Amarengo

Articles and news

Zitronen-Ricotta-Käsekuchen mit einem Confit aus Zitronen

Beginnen Sie mit der Zubereitung des Confits, da dieses im Voraus zubereitet werden muss – am Tag vor dem Servieren, wenn möglich.

Nehmen Sie anderthalb Zitronen und schneiden Sie sie in dünne Ringe von etwa 1/8 Zoll (3 mm) Dicke, wobei Sie die Endstücke und Kerne wegwerfen. Diese in den Nichtaluminium-Topf geben und mit ausreichend kaltem Wasser abdecken, 3 Minuten köcheln lassen, dann durch ein Sieb abtropfen lassen und das Wasser wegwerfen. Gießen Sie nun 12 fl oz (340 ml) Wasser in dieselbe Pfanne, fügen Sie den Zucker hinzu, rühren Sie bei schwacher Hitze um, bis sich alle Körner aufgelöst haben, und fügen Sie dann die Zitronenscheiben hinzu.

Sobald die Flüssigkeit wieder sehr sanft köchelt, legen Sie den Kreis aus Silikonpapier auf die Oberfläche der Flüssigkeit – dies hilft den Zitronenscheiben, gleichmäßig zu kochen. Kochen Sie sie nun 45 Minuten lang am sanftesten köcheln, ohne Deckel – bis die Häute zart sind. Überprüfen Sie sie nach 30 Minuten, indem Sie die Spitze eines Messers einführen, falls sie etwas schneller kochen.

Wenn sie weich sind, nehmen Sie sie mit einem geschlitzten Löffel in eine flache Schüssel. Die Flüssigkeit wird in diesem Stadium stark reduziert, aber was wir wollen, ist etwa 5 fl oz (150 ml); Wenn Sie viel mehr als das haben, erhöhen Sie die Hitze ein wenig und reduzieren Sie weiter. Dann den Saft aus der restlichen halben Zitrone auspressen, in den Sirup gießen und über die Zitronenscheiben gießen.

Abdecken und wenn möglich über Nacht stehen lassen.

Um den Käsekuchen zuzubereiten, heizen Sie den Ofen zunächst auf 200ºC (Gasmarke 6, 400ºF) vor und bereiten Sie dann die Basis vor, indem Sie die Kekse zerkleinern. Geben Sie sie dann zusammen mit den Mandelblättchen in eine Schüssel und rühren Sie die geschmolzene Butter hinein. Danach diese Mischung gleichmäßig und fest auf den Boden der Kuchenform drücken und zum Vorbacken 20 Minuten in den Ofen stellen.

Danach aus dem Ofen nehmen und vollständig kalt werden lassen. In der Zwischenzeit die Zitronenschale mit einer feinen Reibe von den Zitronen entfernen (sie kann auf ein Brett gerieben und bei Bedarf noch feiner gehackt werden). Dann nehmen Sie den Saft aus den Zitronen und messen zu 5 fl oz (150 ml). Als nächstes 3 Esslöffel Zitronensaft in eine kleine Schüssel geben, die Gelatine darüber streuen, die Schüssel in einen kleinen Topf mit 2,5 cm (1 Zoll) kochendem Wasser geben und 10 Minuten einwirken lassen, bis sie vollständig klar und transparent ist. Sie können sich auch unser Online-Kochschulvideo zum Zesten und Entsaften von Zitrusfrüchten auf der rechten Seite ansehen.

Nun das Eigelb, den Zucker und den Ricotta-Käse in eine Küchenmaschine oder einen Verflüssiger geben und alles bei hoher Geschwindigkeit etwa 1 Minute lang mixen. Fügen Sie dann die Zitronenschale, den restlichen Zitronensaft und die Gelatine hinzu, die durch ein Sieb gegossen werden sollte. Mischen Sie jetzt alles noch einmal, bis alles absolut glatt ist. Nehmen Sie dann eine große Schüssel und verquirlen Sie die Doppelcreme, bis Sie eine schlaffe Konsistenz erhalten, gießen Sie diese dann in den Rest der Käsemischung und mischen Sie sie erneut, diesmal nur für ein paar Sekunden. Als nächstes gießen Sie die ganze Menge über den Keksboden, bedecken Sie mit Folie und kühlen Sie im Kühlschrank für mindestens 3 Stunden.

Um den Käsekuchen zu servieren, nehmen Sie ihn vorsichtig aus der Form auf einen Servierteller, dekorieren Sie ihn mit einem Kreis Zitronenconfitscheiben und servieren Sie den Rest separat.

Hinweis: Dieses Rezept enthält rohes Ei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.