Amarengo

Articles and news

Warum Jets Rookies einen Chip auf der Schulter haben in den letzten 7 Spielen

Zwischen der NFL Trade Deadline und der Veröffentlichung von Running Back Le’Veon Bell und Cornerback Pierre Desir haben die Jets in den letzten sechs Wochen mehrere Veteranen aus dem Kader geworfen.

Desirs Freilassung am Dienstag war der jüngste Schritt, und er folgte auf die Aktivierung des verletzten Rookie Bryce Hall von der verletzten Liste. Mit den Jets bei 0-9 und klar in die Zukunft schauen, Eines ihrer Hauptziele ist es jetzt, Spielmöglichkeiten für Anfänger und jüngere Spieler zu finden.

Anstatt Desir in eine Backup-Rolle zu verbannen oder ihn als gesunden Kratzer zu benutzen, sagte Cheftrainer Adam Gase, das Team wolle ihm die Möglichkeit geben, woanders zu spielen. Damit zeigten die Jets ihr Engagement, Rookies in 2020 stärker zu engagieren.

„Wir versuchen nur, junge Leute zu spielen, wir versuchen, Jungs Erfahrung zu bekommen, wir versuchen sicherzustellen, dass wir Jungs da draußen bekommen und konkurrieren“, sagte Gase. „Das ist eine Sache, die ich sagen kann, dass ich besonders gesehen habe (gegen die Patrioten in Woche 9), ich meine, du siehst zu, wie diese Jungs vom Feld kommen, was auch immer sie haben, sie geben es. Wir müssen nur einen Weg finden, diese Spiele so zu beenden, dass wir das Spiel gewinnen, wir haben einen Punkt mehr als die andere Seite.“

Links Tackle Mekhi Becton und Wide Receiver Denzel Mims werden beide weiterhin in Startrollen für den Rest der Saison dienen, während Running Back La’Mical Perine wird immer konsistente Arbeit aus dem Backfield.

In der Verteidigung wurde Sicherheit Ashtyn Davis in eine Startrolle mit Bradley McDougald mit einer Verletzung gewölbt. Jabari Zuninga und Bryce Huff werden konsistente Schnappschüsse in den ersten sieben bekommen, während Cornerbacks Hall und Lamar Jackson für Rollen in der Sekundarstufe in der Schlange stehen sollten.

Als Gruppe haben die jungen Spieler viel zu beweisen.

„Ich fühle mich wie jeder Rookie, wir haben alle diesen Chip auf unserer Schulter. Wir wollen der Grund sein, warum wir gewinnen „, sagte Becton. „Also geht jeder Rookie von nun an diesen Ansatz ins Wochenende.“

Der 0-9-Start der Jets ist auch nicht das erste Mal, dass Hall in dieser Art von Position war. Als der Cornerback 2016 ein Neuling in Virginia war, beendete das Team 2-10. Aber seine Klasse half dem Programm, die Dinge umzudrehen. Virginia ging 8-5 in Halls Junior-Saison, bevor sie 9-5 in 2019 ging.

Hall und die anderen Rookies wollen also der Grund sein, warum die Jets das Schiff als Franchise verlassen haben, und die Gruppe hat sich bemüht, auch zu verschiedenen Zeiten einer Pandemie in der Nähe zu bleiben.

„Wir haben eine gute Bindung, seit wir entworfen wurden und virtuelle Meetings begonnen haben, sogar in Gruppenchats und ähnlichem eng und miteinander verbunden bleiben“, sagte Hall. „Vor allem die sekundären die Jungs. Ich denke, er ist, Wissen Sie, Wir standen uns ziemlich nahe und wir haben eine wirklich gute Bindung.“

Vielen Dank, dass Sie sich auf uns verlassen, um den Journalismus bereitzustellen, dem Sie vertrauen können. Bitte beachten Sie die Unterstützung NJ.com mit einem Abonnement.

Chris Ryan ist erreichbar unter [email protected] . Folgen Sie ihm auf Twitter @ChrisRyan_NJ. Erzählen Sie uns Ihre Coronavirus-Geschichte oder senden Sie hier einen Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.