Amarengo

Articles and news

Wäscherei 101: Der Anfängerleitfaden…

Irgendwann müssen wir alle lernen, Wäsche zu waschen, oder vielleicht brauchen Sie einen Auffrischungskurs, um zu sehen, ob Sie Ihre Wäsche richtig waschen. Wir alle haben Angst davor, Wäsche zu waschen, aber wir wissen, dass es eine lästige Pflicht ist, die erledigt werden muss. Diese Waschküche-Hacks sparen Ihnen Zeit, Geld und lassen Ihre Kleidung neu aussehen …

Waschen & Trocknen

  1. Sortieren Sie Ihre Kleidung – Wir empfehlen, Ihre Kleidung in drei Stapel zu sortieren: dunkel, hell und eine gemischte Ladung. Legen Sie alle weißen und cremefarbenen Kleidungsstücke in den hellen Stapel, legen Sie alle dunklen Kleidungsstücke in den dunklen Stapel und den grauen und braunen Gegenstand in den gemischten Stapel. Sie tun dies, damit die Farben nicht in die anderen Kleidungsstücke in der Waschmaschine bluten. Wenn Sie ein rotes Hemd mit weißer Kleidung waschen, wird die weiße Kleidung rosa. Es kann ein paar spezielle Lasten geben, die Sie tun möchten, z. B. Ihre Jeans separat waschen oder für Widmungen und Dessous, wenn Sie sie nicht von Hand waschen möchten, legen Sie sie in einen Netzwäschesack.
  2. Wählen Sie eine Ladung – Je nach Waschmaschine können Sie eine Ladegröße (klein, mittel oder groß) und eine Wassertemperatur (kalt, warm, heiß) auswählen. Waschen Sie Weiße und Lichter in warmem Wasser und alles andere in kaltem Wasser. Heißes Wasser sollte nur zur Desinfektion verwendet werden, z. B. mit Badetüchern und Waschlappen und möglicherweise der Bettwäsche. Starten Sie jede Ladung, indem Sie das Reinigungsmittel und dann die Kleidung hinzufügen und dann den Waschzyklus einschalten.
  3. Last einstellen – An der Waschmaschine finden Sie verschiedene Lasteinstellungen (Normal, sanft, Dauerpresse). Normalerweise verwenden Sie die normale Einstellung, eine permanente Presse oder einen Schonwaschgang an Ihrer Waschmaschine verwendet eine sanftere und langsamere Bewegung, um die Ladung zu mischen. Dadurch können sich Ihre Kleidungsstücke freier bewegen und Falten und Schäden am Stoff vermeiden. Während der sanften Bewegung ist die Zykluslänge für permanente Presskleidung wahrscheinlich kürzer als für eine normale Wäsche.
  4. Trocknen Sie es – Wenn die Waschmaschine den Zyklus beendet und die Ladung ausschaltet, wird es komplex gewaschen.
    • Reinigen Sie den Fusselfilter oder das Sieb vor jeder Beladung
    • Überprüfen Sie gewaschene Gegenstände, bevor Sie sie in den Trockner legen
    • Schütteln Sie jedes Kleidungsstück, bevor Sie es von der Waschmaschine in den Trockner geben
    • Wählen Sie einen Trocknerzyklus (zeitgesteuert, Baumwolle oder empfindlich usw.)
    • Fügen Sie ein Weichspülerblatt hinzu
    • Entfernen Sie die Kleidung, sobald sie trocken sind, und hängen Sie sie sofort auf

Wie oft müssen Sie Kleidung waschen?

Viele Menschen tragen ein Kleidungsstück einmal und werfen es dann in den Wäschekorb. Und es gibt sicherlich einige Kleidungsstücke, die Sie jedes Mal waschen sollten, wie Unterwäsche oder ein verschmutztes Hemd. Jeans, Pullover, Pyjamas und mehr können jedoch zwischen den Wäschen oft länger gehen. Natürlich bestimmt die Verschmutzung der Kleidung, wann Sie sie waschen sollten. Aber im Allgemeinen ist hier eine Anleitung, wie oft Sie zwischen dem Waschen von Kleidung wechseln können.

  • Unterwäsche – Mit Ausnahme von BHS, die nach 3-4 Tragen gewaschen werden können, sollten Sie alle Ihre Unterwäsche nach einem Tragen waschen. Niemand erwartet, dass Sie jeden Tag Wäsche waschen, aber das erneute Tragen derselben Boxer oder Socken ist höchst unhygienisch. Legen Sie sie einfach jeden Tag in den Korb.
  • Jeans – Wir lieben es, Jeans zu tragen – Sie können sie hoch oder runter kleiden! Kaufen Sie sie in verschiedenen Farbtönen oder halten Sie sich an den traditionellen Blues. Eine Sache, die wir hassen, ist das Waschen unserer Jeans – sie sind danach nie mehr gleich und es lässt die Farbe leichter verblassen. Als Leitfaden sollten Sie Ihre Jeans nach 6-7 Tragen waschen, oder ungefähr einmal pro Woche, wenn Sie jeden Tag das gleiche Paar tragen.
  • Pullover – Waschen Sie diese alle fünf oder sieben Tage, es sei denn, Sie müssen natürlich öfter wegen Schweiß. Um ein Ausfransen zu vermeiden, empfehlen wir, diese in einem Schonwaschgang zu waschen und dann zum Trocknen aufzuhängen.
  • Jacken – Jacken werden normalerweise über zwei oder drei Kleidungsstücken getragen, sodass Sie sich nicht so sehr um das Waschen kümmern müssen. Normalerweise genügen nur ein oder zwei Waschgänge pro Saison.
  • Pyjamas – Waschen Sie diese etwa einmal pro Woche oder vielleicht alle drei oder vier Tage, wenn Sie im Schlaf schwitzen

Jetzt wissen Sie, wie oft Sie Ihre Kleidung waschen müssen und wie Sie Ihre Kleidung und Haushaltsgegenstände waschen und trocknen. Sie können aufhören, Zeit mit unnötigen Wäscheladungen zu verschwenden und Geld für Waschmittel und Wasser sparen! Wäsche kann einschüchternd wirken, aber sobald Sie den Dreh raus haben, ist es ziemlich einfach.

Der Meadowthorpe Laundromat verfügt über Waschmaschinen und Trockner mit hoher Kapazität, die alle Ihre Haushaltsgegenstände, Kleidung und mehr verarbeiten können!

Suchen Sie nach uns hinter Jimmy Johns und Speedway auf Leestown Rd oder kontaktieren Sie uns (859-227-5757) für weitere Informationen
24 Stunden geöffnet / Meadowthorpe Waschsalon | 1407 N Forbes Rd / Lexington, KY 40511

Über 24 Hr Meadowthorpe Laundromat

24 Hr Meadowthorpe Laundromat ist eine Münzwäscherei zur Selbstbedienung mit einer Vielzahl von Wasch- und Trocknungsoptionen. Wir haben große kapazität ausrüstung, perfekt für decken, bettdecken, schlafsäcke, und mehr. Wir sind im Besitz und betrieben von einem Meadowthorpe resident und haben bessere Waschmaschinen und mehr Trocknungskapazität als je zuvor. Wir bieten unseren Kunden einen sauberen, sicheren und zuverlässigen Ort, an dem Sie Ihre Wäsche reinigen können. Wir haben auch kostenloses WLAN, Snacks, Getränke und Wäsche für Ihre Bequemlichkeit zur Verfügung.
>> Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.