Amarengo

Articles and news

So verwenden Sie den Klonpinsel und den Heilungspinsel aus dem Fleckenentfernungstool in Lightroom 4

Einführung

In diesem Video aus unserem Lightroom 4 A bis Z Workshop auf DVD wird erläutert, wie Sie das Spot Removal Tool in Lightroom 4 verwenden. Das Fleckenentfernungswerkzeug eignet sich hervorragend zum Entfernen von Hautunreinheiten, Staub von Kameraobjektiven, winzigen Insekten um Ihre Motive und anderen Flecken in Ihren Bildern. Es gibt zwei Arten von Fleckenentfernungsbürsten: die Klonbürste und die Heilbürste. In diesem Artikel wird erläutert, was diese 2 Fleckenentfernungsbürsten sind und wie sie verwendet werden.

Video ansehen

Das Werkzeug zum Entfernen von Flecken

Das Werkzeug zum Entfernen von Flecken befindet sich neben dem Werkzeug Überlagerung zuschneiden in der Symbolleiste Anpassungen, wie unten gezeigt.

Sie können auch auf das Fleckenentfernungswerkzeug zugreifen, indem Sie einfach auf „Q“ klicken.Der Nachteil des Fleckenentfernungswerkzeugs besteht darin, dass nur die Größe des Pinsels geändert werden kann und die Form des Pinsels nicht geändert werden kann. Dieses Problem verursacht tatsächlich einige Einschränkungen, da wir das Fleckenentfernungswerkzeug nicht für bestimmte Bereiche des Bildes verwenden können, die wir entfernen möchten. Das bedeutet, dass wir unsere Bilder oft in Photoshop bringen müssen, um alle Flecken in unserem Bild zu entfernen.

Die Klonen Pinsel

Wie bereits erwähnt, es sind zwei verschiedene arten von Spot Entfernung Pinsel. Der erste Pinsel ist der Klonpinsel, den Sie in den Anpassungswerkzeugen finden, sobald Sie das Fleckenentfernungswerkzeug ausgewählt haben.

Der Klonpinsel ersetzt Ihren Zielbereich durch einen Bereich, aus dem Sie Proben entnehmen. Es ist eine gute Idee, in das Bild zu zoomen, wenn Sie das Fleckenentfernungswerkzeug verwenden, damit Sie die Flecken, die Sie entfernen möchten, deutlich sehen können. Im Allgemeinen reicht ein 1: 1-Zoom aus. Um einen Zoom auszuwählen, gehen Sie zum Navigationsbereich links in Lightroom und wählen Sie einen aus den verfügbaren Optionen aus. Wie Sie unten sehen können, wurde ein 1: 1-Zoom ausgewählt. Das Feld im Bild zeigt den Bereich des Bildes, in dem Sie sich befinden.

Der einfachste Weg, um Ihr Bild zu vergrößern, ist die Leertaste auf Ihrer Tastatur. Wie unten gezeigt, wird das Zoom-Symbol angezeigt, wenn Sie die Leertaste gedrückt halten.

Während Sie die Leertaste gedrückt halten, klicken Sie mit der linken Maustaste auf einen Bereich des Bildes, um in den Bereich zu zoomen. Wie unten gezeigt, können Sie auch zu verschiedenen Bereichen des Bildes wechseln, indem Sie das Bild mit der Maus ziehen. Sie müssen jedoch immer noch die Leertaste gedrückt halten, um zu verschiedenen Bereichen des Bildes zu gelangen.

Wenn Sie die Leertaste loslassen, wird Ihr Klonpinsel wie unten gezeigt angezeigt.

Verwenden des Klonpinsels

Um die Größe des Klonpinsels anzupassen, klicken Sie einfach auf “ . “ Eine andere Möglichkeit, die Größe zu ändern, ist mit dem Mausrad auf der Maus. Sie können die Größe des Pinsels auch in der Symbolleiste Anpassungen ändern, indem Sie eine Nummer eingeben oder den Schieberegler für „Größe“ ziehen.“ „Deckkraft“ bezieht sich auf die Deckkraft des Zielbereichs und kann genauso geändert werden wie die Größe des Klonpinsels. Wenn Sie beispielsweise eine Stelle verkleinern möchten, anstatt sie vollständig zu entfernen, verringern Sie die Deckkraft, indem Sie den Schieberegler ziehen oder eine Nummer eingeben.

Wenn Sie Flecken mit dem Klonpinsel entfernen, möchten Sie die Pinselgröße so anpassen, dass sie nur ein wenig größer ist als die tatsächliche Stelle, die Sie entfernen möchten. Um den besten Effekt aus dem Klonpinsel herauszuholen, muss Ihr Pinsel fast die gleiche Größe haben wie die Stelle, die Sie entfernen möchten.

Klicken Sie zuerst auf die Stelle, die Sie mit Ihrem Klonpinsel entfernen möchten. Dies wird als Zielgebiet bezeichnet.

Lightroom wird dann automatisch raten und aus einem anderen Bereich, dem so genannten Sample-Bereich, neben dem Zielbereich abtasten. Unten wird die Maus über den Probenbereich bewegt. Wie Sie sehen, wurde der Probenbereich auf den Zielbereich angewendet. Der Probenbereich hat einen Pfeil in Richtung des Zielbereichs.

Wenn der Klonpinsel aus dem richtigen Probenbereich geklont wurde, fahren Sie mit der nächsten Stelle fort, die Sie entfernen möchten. Der Klonpinsel ist jedoch nicht immer korrekt. In unserem Bild unten hat der Klonpinsel einen Teil des Baums als Beispielbereich ausgewählt, um den Zielbereich zu ersetzen.

Um den Probenbereich zu ändern, klicken Sie einfach auf den Kreis des Probenbereichs und verschieben Sie ihn in den richtigen Probenbereich, durch den Sie den Zielbereich ersetzen möchten. Um den Zielbereich zu verschieben, klicken Sie einfach darauf und verschieben Sie ihn wie unten gezeigt an eine beliebige Stelle.

Wenn Sie die Größe des Zielbereichs anpassen möchten, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf den Rand des Kreises. Ziehen Sie als Nächstes den Rand des Kreises, um den Zielbereich zu vergrößern oder zu verkleinern. Wie Sie unten sehen können, vergrößert die Vergrößerung des Zielbereichs auch den Probenbereich.

Der Heilpinsel

Der zweite Fleckenentfernungspinsel ist der Heilpinsel, der sich neben dem Klonpinsel befindet, sobald Sie das Fleckenentfernungswerkzeug („Q“) ausgewählt haben.

Der Heilpinsel ersetzt Ihren Zielbereich durch eine interpretierte Vermutung aus einem Probenbereich. Das heißt, der Pinsel nimmt Ihren Probenbereich, errät, was in diesem Zielbereich sein sollte, und heilt dann diesen Zielbereich. Obwohl der Klonpinsel und der Heilpinsel etwas unterschiedlich funktionieren, können wir diese Pinsel auf die gleiche Weise anwenden. Es ist auch eine gute Idee, mit dem Heilpinsel in das Bild zu zoomen, genau wie mit dem Klonpinsel.

Verwenden des Heilpinsels

Wie bereits erwähnt, ist das Anwenden des Heilpinsels auf ein Bild dasselbe wie das Anwenden des Klonpinsels. Noch einmal müssen wir die Größe unseres Heilpinsels an die Größe der Stelle anpassen, die wir im Bild heilen möchten. Wie Sie unten sehen können, gibt es einen größeren Fleck in unserem Bild, den wir heilen möchten.

Sobald Sie Ihren Zielbereich ausgewählt haben, errät und probiert der Heilpinsel automatisch aus einem Bereich, den er für den richtigen zu ersetzenden Bereich hält. Wie Sie unten sehen können, hat der Heilpinsel den richtigen Probenbereich ausgewählt, der auf den Zielbereich angewendet werden soll.

Wenn der Heilpinsel falsch abgetastet hat und den falschen Probenbereich zum Ersetzen des Zielbereichs ausgewählt hat, verschieben Sie den Probenbereich einfach in den richtigen Bereich, wie wir es mit dem Klonpinsel getan haben. Um den besten Effekt mit dem Heilpinsel zu erzielen, ist es wichtig, den Probenbereich in einen Bereich zu verschieben, der dem Zielbereich in Aussehen und Farbe sehr ähnlich ist. Wenn Sie nicht den richtigen Probenbereich auswählen, wird dies in Ihrem Gesamtbild sehr deutlich.

Wenn Sie Ihre Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „Q“, um aus dem Werkzeug zum Entfernen von Flecken zu springen. Drücken Sie dann die Leertaste, um das Bild zu verkleinern. Überprüfen Sie Ihr Bild, um festzustellen, ob auffällige Bereiche falsch geklont oder geheilt wurden.

Verwendung von Photoshop

Wie bereits erwähnt, besteht der Nachteil des Tools zum Entfernen von Flecken darin, dass wir die Größe der Pinsel nicht anpassen können. Wenn also komplexere Bereiche oder längere Bereiche in unserem Bild entfernt werden müssen, können wir diese Stellen in Lightroom nicht entfernen. Stattdessen müssten wir dieses Bild in Photoshop bringen, um die Flecken zu entfernen. Wie Sie in unserem Bild unten sehen können, befindet sich auf der rechten Seite des Bildes ein langes Stück Staub, das nicht einfach mit einem kreisförmigen Pinsel entfernt werden kann.

Wenn Sie versuchen, den Heilpinsel oder den Klonpinsel in einem schwierigen Bereich wie dem oben genannten zu verwenden, ist dies sehr offensichtlich. Wie Sie im Bild unten sehen können, hat der Heilpinsel dieses lange Stück Staub nicht gut geheilt.

Sie können versuchen, eine schwierige Stelle zu entfernen, indem Sie mehrmals sehr kleine Bürsten verwenden, um über den Bereich zu gehen. Dies ist jedoch eine ziemlich ineffektive Methode zum Entfernen von Flecken in Ihren Bildern und wird normalerweise sehr auffällig sein.

Verringern Anstatt

Zu entfernen, haben wir bereits erwähnt, dass wir einen Fleck verringern können, indem wir die Deckkraft verringern. Wenn wir beispielsweise an Hautpartien arbeiten, möchten wir einen Fleck möglicherweise nicht vollständig entfernen, sondern eher verringern. Wenn es ein Schönheitsfleck gibt, das wir behalten möchten, aber etwas zu auffällig ist, würden wir die Deckkraft verringern. Wie Sie unten sehen können, haben wir eine Schönheitsmarke als Zielbereich ausgewählt und der Pinsel hat einen Bereich als Beispielbereich ausgewählt. Wenn Sie nach rechts schauen, können Sie sehen, dass wir die Deckkraft von 100 auf 25 gesenkt haben. Auf diese Weise wird das Schönheitsfleck immer noch da sein, aber weniger auffällig.

Fazit & Erfahren Sie mehr!

Wenn Sie alle Flecken aus Ihren Bildern entfernt haben, können Sie das Vorher / Nachher Ihres Bildes auf verschiedene Arten anzeigen. Am einfachsten ist es, einfach „\“ zu drücken.“ Wenn Sie auf „\“ klicken, zeigt Lightroom Ihr Bild an, bevor Sie die Flecken entfernt haben. Klicken Sie erneut auf „\“, um mit den Einstellungen zur Fleckenentfernung zu Ihrem Bild zurückzukehren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Fleckenentfernungswerkzeug in den Einstellwerkzeugen auszuschalten. Klicken Sie einfach auf diesen Filter, um die Fleckenentfernung ein- oder auszuschalten.

Wir hoffen, Ihnen hat dieser Artikel und Videoauszug aus dem Lightroom 4 A bis Z Workshop auf DVD gefallen. Bleiben Sie dran für unseren nächsten Artikel und Episode!

Der Lightroom 4 A bis Z Workshop auf DVD ist ein 14-stündiger Video-Workshop, der jeden Lightroom-Anfänger in kürzester Zeit zu einem vollständigen Meister von Lightroom 4 macht! Der Lightroom 4 A bis Z Workshop kann einzeln oder in der Lightroom 4 Workshop Collection erworben werden, die auch unser preisgekröntes und branchenübliches Lightroom 4 Preset-System sowie das Lightroom 4 Workflow-System enthält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.