Amarengo

Articles and news

Sie werden großartige Führer sein und 5 andere Dinge, die Sie über introvertierte Kinder wissen sollten

Sagen Sie, was Sie über „Die guten alten Zeiten“ wollen (und tun Sie es, während Sie einen Stock schütteln — es funktioniert besser), aber es gab eine Zeit, in der der starke stille Typ Respekt geboten hat. Aber in letzter Zeit hat die Gesellschaft entschieden, dass die lautesten Stimmen zu den Leuten gehören, die das obere Management überall geschrieben haben. Und wenn Ihr Kind eher ein Mauerblümchen ist, könnte es Druck verspüren, sich wie jemand zu verhalten, der es nicht ist. Aber, Ist es wirklich so schlimm, introvertiert zu sein?

Laut Heidi Kasevich, Ph.D. und Direktorin für ruhige Bildung (Teil von Susan Cains Quiet Revolution) — nein, nein, ist es nicht. Der ganze Grund, warum ihre Organisation existiert, ist, „die Macht der Introvertierten zum Wohle von uns allen freizuschalten.“ Kasevich betont, dass Eltern viel über die Erziehung ihrer introvertierten Kinder wissen müssen, aber es beginnt damit, dass sie nicht davon ausgehen, dass Introversion eine Art Handicap ist.

WERBUNG

Introverted_Fatherly

Sal

“ Es ist so einfach für Eltern eines introvertierten Kindes, andere Leute über ihr Kind sagen zu hören: „Er ist so schüchtern oder so sensibel … oder muss mehr sprechen“, sagt Kasevich. „Oder sie fühlen sich schuldig, wenn ihr ruhiges Kind lieber Zeit alleine verbringt. Und das kann wirklich hart sein.“

Hier ist, warum Ihr „schüchternes“ Kind nur eine Säule stiller Stärke sein könnte.

WERBUNG

Extroversion vs Introversion
Der Karaoke-Test ist immer gut, um einen Extrovertierten oder Introvertierten zu identifizieren. Der Typ, der nach dem Mikrofon greift – das ist der Extrovertierte. Derjenige, der sich hinsetzt und betet, dass seine Interpretation von „Hit Me Baby, One More Time“ vorbei ist — das ist der Introvertierte. Aber zu lernen, in welche Kategorie Ihr Kind fällt, kann schwieriger zu bestimmen sein, da es seine Persönlichkeit noch nicht vollständig geformt hat. Und du kannst sie noch nicht in die Karaoke-Bar bringen. „Der grundlegende Unterschied ist die Empfindlichkeit gegenüber Stimulation“, sagt Kasevich. „Introvertierte fühlen sich lebendiger, glücklicher und ausgeglichener in einer ruhigen, minimal stimulierenden Umgebung. Während Extrovertierte mehr Stimulation benötigen, um ihre optimale Zone zu erreichen, und sich gelangweilt und lustlos fühlen können, wenn nicht genügend Stimulation vorhanden ist.“

Auch Extrovertierte suchen Wettbewerbsfähigkeit, während Introvertierte sich nicht weniger um eine Teilnahme-Trophäe kümmern könnten. „Das Dopaminsystem von Introvertierten ist nicht so aktiv wie das von Extrovertierten, wenn sie externe Belohnungen sehen“, sagt sie. „Introvertierte sind weniger erregt durch das Versprechen, oder eine Chance zu gewinnen.“

Introvertiert zu sein bedeutet nicht, schüchtern zu sein
„Schüchternheit kann eine sehr schmerzhafte Angst vor sozialem Urteil sein — sowohl Introvertierte als auch Extrovertierte können schüchtern sein“, sagt Kasevich. „Introvertierte werden häufiger als schüchtern bezeichnet, und wenn sie bereits Angst vor sozialer Interaktion haben, kann dieses Etikett die Dinge nur verschlimmern.“

WERBUNG

Das Mitnehmen hier ist, dass schüchterne Menschen Angst haben, beurteilt zu werden, während viele Introvertierte keine Probleme mit dem Selbstvertrauen haben, Sie sind nur ruhig. Zum Beispiel: Bill Gates ist ein nicht schüchterner Introvertierter. Es ist ihm egal, was Sie von ihm halten, und er fühlte sich so, lange bevor er eine Milliarde Dollar hatte, um ihn zu unterstützen. Barbara Streisand ist eine schüchterne Extrovertierte: Sie ist eine beherrschende Präsenz in Funny Girl, hat aber schreckliches Lampenfieber. Gehen Sie also nicht davon aus, dass jemand, nur weil er nicht spricht, sich in der Nähe von Menschen unwohl fühlt. Und umgekehrt, gehen Sie nicht davon aus, nur weil sie einen Lampenschirm auf dem Kopf tragen, haben sie keine Angst vor sozialem Urteilsvermögen.

WERBUNG

Holen Sie Ihrem Kind einen Bridge-Freund
Ein Introvertierter kann auch dazu neigen, in kleineren Gruppen zu sein oder einen engen Freund zu behalten, anstatt ein großes soziales Netzwerk zu unterhalten. Dieser enge Freund kann Ihrem Kind fast als lebende Sicherheitsdecke dienen.

„Wir nennen sie Brückenfreunde“, sagt Kasevich. „Wenn Ihr introvertiertes Kind etwas Neues ausprobiert, können Sie diesen Brückenfreund mitbringen und wissen, dass sich Ihr Kind dadurch wohler fühlt. Es ist wichtig, diese Tendenz zu ehren und sie nicht in eine andere Richtung zu zwingen. Und das nicht als mangelhaft betrachten, sondern als etwas, das gefeiert werden muss.“ Nenne das andere Kind vielleicht nicht einen“Brückenfreund“.

Hier ist, was Sie Ihrem ruhigen Kind erzählen sollten
Wenn Sie nicht wissen, wie Sie einen Introvertierten ermutigen können Kasevich weist darauf hin, dass Sie gängige Redewendungen leicht überarbeiten können, um ihr lakonisches Stirnrunzeln auf den Kopf zu stellen: „‚Sie ist so sensibel‘ könnte sein ‚Sie kümmert sich darum, wie sich Menschen fühlen‘ oder ‚Sie findet nicht leicht Freunde‘ könnte sein, ‚Sie braucht Zeit, um Menschen wirklich gut kennenzulernen.'“

Introverted

Flickr / Sal

WERBUNG

Sie können ihnen auch sagen, dass Menschen mit ihrer Persönlichkeit Führer wie Gandhi, Warren Buffett, Abraham Lincoln … Courtney Cox waren! „Introvertierte neigen dazu, vorsichtige Entscheidungsträger zu sein; sanftmütiger, kontemplativer, nachdenklicher, bevor sie sprechen, großartige Zuhörer“, betont sie. „Dies sind alles hervorragende Führungsqualitäten und dienen als großes Kapital.“

Gib ihnen eine lange Landebahn
Du musst nicht ändern, wer dein Kind ist, aber du musst sie an die Welt gewöhnen. Im Laufe der Zeit können Eltern einen positiven Einfluss darauf haben, wie ihre Kinder mit Überstimulation umgehen. „Stellen Sie es sich buchstäblich als Landebahn eines Flugzeugs vor“, sagt Kasevich. „Das Gefühl, in LGA zu fliegen und die Bremsen gehen sehr schnell und es versetzt einen in Panik. Eine längere Landebahn sorgt für eine viel ruhigere Landung.“

Ausgezeichneter Rat für Piloten, aber wie trifft er auf Ihren Erziehungsstil zu? Kasevich sagt, Sie sollten versuchen, Rollenspiele mit Ihrem Kind in sozialen Situation Generalproben. „Wenn Ihr Kind im Unterricht angerufen wird, proben Sie mit ihm, was es beim Abendessen sagen wird“, sagt sie. „Oder kommen Sie zum Geburtstag früh an und sprechen Sie darüber, was passieren wird. Eine Vorschau auf das Ereignis zu geben, kann einem introvertierten Kind helfen, mit dieser Angst vor dem Neuen umzugehen oder sich an die Seitenlinie zurückzuziehen.“

WERBUNG

Geben Sie ihnen Zeit zum Neustart
Es gibt nur so viel Licht, Lärm und das Hören von Lehrern, die Ihr Kind ertragen kann. Lerne zu erkennen, wann sie genug haben. „Wenn es eine arbeitsreiche Woche war, sehen Sie sich diesen Film vielleicht nicht an oder gehen Sie am Wochenende zum Brunch“, schlägt Kasevich vor. „Es erkennt an, dass das Kind buchstäblich Zeit braucht, um sich aufzuladen. Später werden die Kinder selbst herausfinden, dass sie mit ihrer eigenen Energie umgehen müssen. Aber wenn sie eine Stunde lang alleine ein Buch lesen wollen, ist das in Ordnung.“

Natürlich sind alle Kinder in einem Spektrum von Introversion und Extroversion. Sie können einen selbstbewussten Introvertierten haben. Sie können auch einen schüchternen Extrovertierten bekommen. Und dann, in seltenen Fällen, bekommen Sie Donald Trump.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.