Amarengo

Articles and news

Reisebudget für Kauai

Kauai mit kleinem Budget
KauaiKauai Küste, Hawaii

Hawaii ist sicherlich ein Ziel auf der Bucket List, aber was ist, wenn Sie es tun möchten, ohne von Touristen umgeben zu sein? Sie wollen das Abenteuer des Landes der Vulkane und weniger der Kinder in Wasserflügeln. Dann ist Kaua’i die Insel für Sie.
Kaua’i, oder die „Garteninsel“, ist voll von tropischen Wäldern, kleinen Dörfern und noch mehr entspanntem Lebensstil – wenn Sie sich vorstellen können. Es ist eine kleinere Insel auf 560 Quadratmeilen mit einer Bevölkerung von nur 68.000.
Mit mehr Küstenmeilen als jede andere Insel ist Kaua’i das Ergebnis massiver Erosion und bildet beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie den Waimea Canyon und die Na Pali Coast. Die Insel erlebt jedes Jahr mehr Niederschläge – das ganze Jahr über üppig und grün.
Sie werden das Gefühl haben, in Kaua’i in eine andere Welt eingetreten zu sein. Aufgrund von Höhenbeschränkungen sind die Gebäude dieser Insel nicht höher als die Kokospalmen. Wenn Sie also der Zivilisation entfliehen möchten, sollten Sie direkt nach Kaua’i fahren.

Sehenswürdigkeiten

Auch wenn Sie dem typischen Hawaii-Erlebnis entfliehen möchten, ist kein Ausflug zu den Inseln ohne einen Strandausflug komplett. Immer wieder zu einem der besten Strände Hawaiis gewählt, ist Hanalei Bay. Diese Ausbreitung von vier verschiedenen Sandstränden ist perfekt für Aktivitäten wie Stand up Paddle Surfen oder einfach nur faulenzen mit einem guten Buch.
Mit all dem zusätzlichen Niederschlag beherbergt die Insel Kaua’i einige der schönsten botanischen Wunder. Der Allerton Garden ist mit Wasserfällen, Pools und Statuen bedeckt, während die Blumensammlung im McBryde Garden Ihnen das Gefühl gibt, Ihre eigene Blumenoase gefunden zu haben. Für einen traditionelleren hawaiianischen Garten besuchen Sie den Limahuli Garden und bestaunen Sie die wunderschönen Farben dieses Landes.
Um Ihren Nachmittag zu füllen, fahren Sie von Kalihiwai nach Norden. Sie werden mit Dschungeln über Flüssen, Meerblick und den grünsten grünen Weiden konfrontiert.
Scenic Drive Kalihiwai – Dschungel über dem Fluss, am Meer, grüne Felder mit Pferden, die unter tropischen Obstbäumen weiden,

Nachbarschaften

Kaua’i ist größtenteils nach den vorherrschenden Passatwinden aufgeteilt. Die Nord- und Ostseite der Insel sind als „Luvseite“ der Insel bekannt, da dort die Winde an die Küste wehen, während die Süd- und Westseite der Insel als „Leeseite“ der Insel bekannt sind.

Aktivitäten

Wer sagt, dass man im Urlaub nicht alles haben kann? Wenn Sie eine Reise mit den Kleinen planen, kann dies zu einem schwierigen Ziel werden. Zum Glück hat Lydgate Beach Park alles, um sie – und Sie – zu unterhalten. Mit Stränden mit Rettungsschwimmern, Spielplätzen, flachen Lagunen zum Schwimmen, einem gepflasterten Weg zum Wandern, Radfahren oder sogar Inlineskaten wird dieser kleine Ort die ganze Familie beschäftigen.
Für die Abenteurer stehen verschiedene Herausforderungen zur Auswahl. Maha’ulepu ist eine leicht zugängliche, unbebaute Küste, an der Sie von Klippen herabblicken können, um Wunder wie felsige Strände zu sehen, die von massiven Wellen geschlagen werden. Es ist ein schroffer Ort für den Entdecker, der einen ruhigen Ort sucht, um zur Natur zurückzukehren.
Wenn Sie schon eine Weile wandern und bereit sind, Ihr Spiel zu verbessern, gehen Sie zum Alaka’i-Sumpf, um sich von der Tierwelt des Regenwaldes zu erholen.
Aber wenn Sie bereit für die ultimative Fitness-Herausforderung sind, machen Sie sich auf den Weg nach Na Pali Coast. Es ist Legende für diejenigen in der Wandergemeinschaft und es ist nur mit dem Hubschrauber, Boot oder der tückischen Wanderung erreichbar. Diese Route ist definitiv nichts für Anfänger.

Essen und Trinken

Wie der Rest von Hawaii hat Kaua’i das einfache „Teller-Mittagessen“ fast überall verfügbar. Wenn Sie jedoch vorhaben, einen der vielen verfügbaren Wanderausflüge zu unternehmen, gibt es nicht viele Restaurants. Packen Sie ein Picknick viel Wasser! Straßenstände können Snacks entlang Ihrer Reise haben, aber speichern Sie die Restaurants für das Abendessen.

Transport

Es gibt zwar ein Bussystem, das um die Insel fährt, aber es bringt Sie nicht zu den meisten touristischen Zielen. Ein Auto zu mieten ist immer die beste Option, aber denken Sie daran, Kaua’i hat nicht eine Straße, die um die ganze Insel führt. Die Insel ist auch sehr bikerfreundlich mit gepflasterten Wegen überall. Das Mieten eines Fahrrads kann eine effizientere und interessantere Option für Ihre Gruppe sein.
Related:
Auf der Suche nach einem Party-Hostel in Hawaii oder Miami? Reisen Sie alleine nach LA oder New Orleans? Willst du ein günstiges Hostel in NYC?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.