Amarengo

Articles and news

Liste der Begriffe: Menschen, die mit HIV / AIDS leben

Liste der Begriffe

Aborigines: Bezieht sich auf First Nations, Inuit und Métis, wie sie im Verfassungsgesetz von 1982 anerkannt sind. Dies sind unterschiedliche Populationen mit einzigartigen kulturellen, sprachlichen, geografischen und historischen Merkmalen. APHA: Aborigines, die mit HIV / AIDS leben Erworbenes Immunschwächesyndrom (AIDS): Eine Erkrankung, die ein fortgeschrittenes Stadium der HIV-Infektion beschreibt. Mit AIDS ist das Virus fortgeschritten, was zu einem signifikanten Verlust von weißen Blutkörperchen (CD4-Zellen) und Krebs oder Infektionen führt, die auf eine Schädigung des Immunsystems zurückzuführen sind. Eine AIDS-Diagnose wird gestellt, wenn bei einer mit HIV lebenden Person eine oder mehrere der als „AIDS-definierende Krankheiten“ bezeichneten klinischen Zustände diagnostiziert werden. Antiretrovirale Therapie kann das HIV-Virus unterdrücken und das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen. Wie HIV gibt es keine bekannte Heilung für AIDS. Bisexuell: Eine Person, die sexuell und emotional von Männern und Frauen angezogen wird. Ethnokulturell: Bezieht sich auf die ethnische oder kulturelle Herkunft einer Person oder Bevölkerungsgruppe. First Nations: Ein Begriff, der sich normalerweise sowohl auf Status- als auch auf Nicht-Status-Indianer bezieht. First Nations sind neben Métis und Inuit eines der drei anerkannten Ureinwohner Kanadas. Homosexuell: Eine Person, die sexuell und emotional von Mitgliedern des gleichen Geschlechts angezogen wird. Das Wort schwul kann sich sowohl auf Männer als auch auf Frauen beziehen, wird aber am häufigsten verwendet, um Männer zu identifizieren. Geschlecht: Bezieht sich auf die Reihe sozial bestimmter Rollen, Persönlichkeitsmerkmale, Einstellungen, Verhaltensweisen, Werte, relative Macht und Einfluss, die die Gesellschaft den beiden Geschlechtern auf unterschiedlicher Basis zuschreibt. Unterscheidet sich von Sex. Hepatitis-C-Virus (HCV): Ein Virus, das die Leber infiziert. Eine anhaltende und akute Hepatitis-C-Infektion kann häufig zu Lebererkrankungen und Leberzirrhose führen. Das Virus wird hauptsächlich durch Bluttransfusion oder perkutane Impfung übertragen, z. B. durch das Teilen von Nadeln zwischen Personen, die Drogen injizieren. Homophobie: Eine irrationale Angst vor, Abneigung gegen oder Diskriminierung von Schwulen oder Lesben oder solchen, die als schwul oder lesbisch wahrgenommen werden. Internalisierte Homophobie tritt auf, wenn homophobe Vorurteile und Vorurteile in das Glaubenssystem eines Individuums integriert werden. Externe Homophobie tritt auf, wenn interne homophobe Gefühle das Verhalten von Menschen gegenüber anderen formen, die sie als anders wahrnehmen; zum Beispiel durch Aufforderung zur sozialen Vermeidung, Beschimpfungen, Diskriminierung und in einigen Fällen Gewalt. Institutionelle Homophobie bezieht sich auf diskriminierende Praktiken und Richtlinien, die auf der sexuellen Orientierung beruhen und von Regierungen, Unternehmen, religiösen Organisationen, Bildungseinrichtungen und anderen Institutionen ausgeübt werden. Human Immunodeficiency Virus (HIV): Das Virus, das AIDS verursacht. Dieses Virus wird von einer Person zur anderen durch Blut-zu-Blut weitergegeben, sexueller Kontakt, und von Mutter zu Kind durch Schwangerschaft, Lieferung, oder Stillen. HIV greift das Immunsystem an, was zu einer chronisch fortschreitenden Krankheit führt, die Menschen anfällig für opportunistische Infektionen und Krebs macht. Es gibt keine bekannte Heilung oder Impfstoff für HIV, aber für die meisten kann das Virus durch tägliche Dosen von antiretroviralen Medikamenten verwaltet werden. In Ermangelung einer Behandlung mit antiretroviralen Medikamenten wird die HIV-Infektion zu AIDS fortschreiten. HIV-endemisches Land: Ein HIV-endemisches Land ist definiert als eine HIV-Prävalenz bei Erwachsenen (15-49 Jahre) von 1,0% oder mehr und eine der folgenden: (1) 50% oder mehr der HIV-Fälle, die auf heterosexuelle Übertragung zurückzuführen sind; (2) ein Verhältnis von Männern zu Frauen von 2: 1 oder weniger; oder (3) eine HIV-Prävalenz von mindestens 2% bei Frauen, die Schwangerschaftsvorsorge erhalten. Injection Drug Use (IDU): Eine epidemiologische Klassifikation für die HIV-Übertragung bei Menschen, die Injektionsmedikamente verwenden. Inuit: Kanadas Ureinwohner der Arktis. Inuit sind eine der drei anerkannten Aborigines in Kanada, zusammen mit den First Nations und Métis. Lesbisch: Eine Frau, die sexuell und emotional von anderen Frauen angezogen wird. Männer, die Sex mit Männern haben (MSM): Eine epidemiologische Klassifikation für die HIV-Übertragung. Männer, die Sex mit Männern haben und Drogen injizieren (MSM-IDU): Eine epidemiologische Klassifikation für Männer, die Sex mit Männern haben und Drogen injizieren. Métis: Eines der drei anerkannten Ureinwohner Kanadas, zusammen mit First Nations und Inuit. Métis sind Menschen gemischter Aborigines und europäischer Abstammung. Positive (oder „Poz“) Prävention: Ein Ansatz, der Menschen mit HIV / AIDS in Aktivitäten einbezieht, die zur Verhinderung der Weiterübertragung von HIV beitragen können. Risikofaktor: Ein Faktor, der mit einer erhöhten Chance verbunden ist, eine Krankheit oder Infektion zu bekommen. Es kann eine kausale Determinante oder einfach ein Risikomarker sein. Faktoren, die mit einem verringerten Risiko verbunden sind, werden als Schutzfaktoren bezeichnet. Sex: Bezieht sich auf die biologischen Merkmale, die Männer und Frauen im Allgemeinen unterscheiden. Biologische Unterschiede umfassen Dinge wie Anatomie, Genetik, Hormone, Stoffwechsel und Physiologie. Unterscheidet sich vom Geschlecht. Sexuelle Gesundheit: Ein Zustand des körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens in Bezug auf Sexualität, der einen positiven und respektvollen Umgang mit Sexualität und sexuellen Beziehungen sowie die Möglichkeit angenehmer und sicherer sexueller Erfahrungen erfordert, frei von Zwang, Diskriminierung und Gewalt. Sexuell übertragbare Infektionen (STIs): Eine Gruppe von Infektionen, die sich durch sexuellen Kontakt von einer Person zur anderen ausbreiten. Dies kann vaginaler, oraler oder analer Sex und manchmal Haut-zu-Haut-Kontakt sein. Sexarbeit: Der Austausch von sexuellen Dienstleistungen gegen Geld oder andere Waren oder Dienstleistungen. Transgender: Eine Person, deren Geschlechtsidentität, äußeres Erscheinungsbild, Ausdruck und / oder Anatomie nicht in die konventionellen Erwartungen von Männern oder Frauen passt. Two-Spirit: Ein Begriff, der sich auf die sexuelle Orientierung und / oder Geschlechtsidentität in einigen Aborigine-Kulturen bezieht. Die Organisation 2-Spirited People of the 1st Nations definiert den Begriff wie folgt: „Ureinwohner, die schwul, lesbisch, bisexuell, Transgender, andere geschlechtsspezifische, dritte / vierte geschlechtsspezifische Individuen sind, die sorgfältig zwischen den Welten und zwischen den Geschlechtern wandeln“. Der Begriff wird hauptsächlich von einigen First Nations verwendet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.