Amarengo

Articles and news

Lauki Paratha Rezept / Wie man Doodhi Thepla macht

Lauki Paratha- Geriebenes Flaschenkürbis- und Weizenmehl-Fladenbrot

Lauki Paratha / Doodhi Thepla ist ein einfaches, aber gesundes und leckeres Paratha. Normalerweise wird Flaschenkürbis / Lauki verwendet, um verschiedene Arten von Currys und Snacks zuzubereiten, aber dieser Paratha ist anders und ebenso lecker. Es ist ziemlich einfach zu machen und Sie brauchen nur etwas Gurke oder Joghurt, um entlang dieser Lauli Thepla zu dienen.

Lauki Paratha zu machen ist ganz einfach. Zuerst müssen Sie einen jungen zarten Lauki wählen . Wenn Lauki reif ist und harte Samen hat, schöpfen Sie die Samen aus, bevor Sie sie reiben. Die Samen ruinieren den Geschmack und die Textur des Lauki Paratha.

Ich habe Weizenmehl und etwas Gramm Mehl darin verwendet. Sie können es jedoch nur mit Weizenmehl oder Mehrkornmehl oder einem beliebigen Mehl Ihrer Wahl herstellen. Sie können einige gehackte Grüns Ihrer Wahl hinzufügen, um es gesünder und knuspriger zu machen.

Sie können dies zum Frühstück, Mittagessen oder in Lunchboxen mit etwas Joghurt und Gurke servieren . Dieser Lauli Paratha passt gut zu jedem würzigen Curry und Raita. Ich bevorzuge dies mit aloo Tamatar ki Sabzi und Gurke.

Das könnte Sie auch interessieren-

  • Sofortige Hing Ka Achar
  • Parwal Ki Bhujiya
  • Kulfa Aloo Ki Sabzi
  • Tuvar Daal Khichdi
  • Chutney Pulao
  • Palak Raita

 lauki paratha

★ Hast du dieses Rezept probiert? Klicken Sie auf die Sterne ★ in der Rezeptkarte, um uns Ihr Feedback mitzuteilen! Facebook Instagram Instagram Instagram Instagram Wenn Sie es ausprobiert haben, können Sie auch auf das Rezeptbild klicken und auf Instagram mit dem Hashtag #maayeka

Sie können mir auch auf Pinterest, Facebook, Twitter, Instagram und You Tube folgen, um weitere köstliche Rezepte und Updates zu erhalten.

 lauki paratha

Rezept drucken

5 von 1 Bewertung

Lauki paratha, Doodhi Thepla

Lauki Paratha- Geriebenes Flaschengurd und Weizenmehl Fladenbrot
Vorbereitungszeit10 Minuten
Kochzeit20 Minuten

Kurs: Frühstück, Hauptgericht, Roti, Paratha, Poori, Brot
Küche: Nordindische Küche
Stichwort: doodhi, lauki paratha, lauki thepla, paratha

Portionen: 4 Person
Autor: Anjana Chaturvedi

Zutaten

  • 1.5 Flaschenkürbis / Lauki gerieben
  • 2 Tasse Vollkornmehl / Atta
  • 1/4 Tasse Gramm Mehl / Besan
  • 2 Grüne Chilischoten / Hari Mirch gehackt
  • 1/3 Tasse Frischer Koriander / Koriander / Hara Dhaniya gehackt
  • 1/3 TL Kurkuma Pulver / Haldi Pulver
  • 1,5 EL Chiliflocken /Kuti hui laal Mirch
  • 1 EL Korianderpulver / Dhaniya-Pulver
  • Nach Geschmack Salz
  • 1/4 TL Asafoetida / Hing-Pulver
  • 1 TL Kreuzkümmel / Sabut Jeera
  • 1.5 EL Speiseöl oder Ghee
  • 2 EL Joghurt

Anleitung

  • Den Flaschenkürbis schälen und reiben ,die harten reifen Samen wegwerfen.
  • In einer Schüssel Weizenmehl und Gramm Mehl und alle Gewürze nehmen und gut mischen.
  • Fügen Sie nun den geriebenen Lauki , Joghurt , Öl hinzu und mischen Sie gut.
  • Fügen Sie nun bei Bedarf etwas Wasser hinzu, manchmal gibt der Lauki genug Wasser ab, so dass Sie kein zusätzliches Wasser benötigen, um den Teig herzustellen.
  • Einen mittelsteifen Teig machen,abdecken und 5 Minuten ruhen lassen.
  • Machen Sie gleich große Kugeln aus dem Teig .
  • Nehmen Sie eine Teigkugel,bestäuben Sie sie mit trockenem Mehl und rollen Sie sie zu mitteldünnen Roti.
  • Erhitzen Sie eine Tawa / Gridlle Legen Sie die gerollte Paratha darüber und kochen Sie von beiden Seiten bei mittlerer Hitze.
  • Tragen Sie nun ein TL Öl oder Ghee auf und braten Sie es, indem Sie es vorsichtig mit einem Spatel drücken, bis schöne goldene Flecken darauf erscheinen.
  • Wiederholen Sie das gleiche mit der anderen Seite des Paratha.
  • Wenn Sie von beiden Seiten geröstet werden, nehmen Sie sie aus der Tawa und servieren Sie sie heiß.
  • Servieren Sie mit jedem würzigen Curry Ihrer Wahl , Raita oder Gurke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.