Amarengo

Articles and news

Lateralisierende Zeichen bei hartnäckiger partieller Epilepsie

Zusammenfassung

Wir untersuchten die Genauigkeit und Interobserver-Variabilität ausgewählter iktaler und postiktaler Verhaltensänderungen. Drei Beobachter, die für die klinische Anamnese, das EEG und die Seite der chirurgischen Resektion geblendet waren, analysierten Videobänder von 166 Anfällen bei 38 Patienten und suchten nach lateralisierenden Anzeichen. Siebenundzwanzig Patienten mit Temporallappenresektionen waren postoperativ ≥1 Jahr lang anfallsfrei, und 11 mit extratemporalen Resektionen hatten eine Reduktion der Anfälle ≥1 Jahr nach der Operation um mindestens 90%. Die epileptogene Region (ER) wurde durch Analyse lateralisierender Anzeichen bei 78% der Patienten lateralisiert; Der positive Vorhersagewert (PPV) betrug 94% (90% CI = 87% bis 100%). Insgesamt betrug Kappa 0,68. Zeichen wurden als vorhanden angesehen, wenn sie von zwei oder mehr Beobachtern gesehen wurden. Fünfundvierzig Prozent hatten eine abnormale, dh erzwungene und anhaltende Kopfabweichung (Kappa = 0, 76, PPV = 94%); 37% hatten eine dystonische Haltung der oberen Extremität (Kappa = 0, 47, PPV = 93%); und 34% hatten eine einseitige Mundabweichung (Kappa = 0, 83, PPV = 92%). Diese Zeichen deuteten auf eine kontralaterale ER hin. Einundzwanzig Prozent hatten einseitige Automatismen der oberen Extremität, alle ipsilateral zur Notaufnahme (Kappa = 0,65, PPV = 100%); 21% hatten postiktale Dysnomie, was auf eine ER mit dominanter Hemisphäre hinweist (Kappa = 0,89, PPV = 100%); und 16% hatten iktale Sprache, die normalerweise auf eine ER mit nichtdominanter Hemisphäre hinweist (Kappa = 0,75, PPV = 83%). Dystonische Haltung, postiktale Dysnomie, iktale Sprache und einseitige Automatismen der oberen Extremitäten können auf eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Temporallappenepilepsie hinweisen. Die Analyse der lateralisierenden Zeichen zeigt eine gute Interobserver-Übereinstimmung und liefert nützliche klinische Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.