Amarengo

Articles and news

Kajakfahren nach Cumberland Island, Georgia

Kajakfahren nach Cumberland Island, einer der äußeren Inseln Georgiens, ist ein großartiges Abenteuer und Ziel für einen Tag. Die Insel beherbergt wunderschöne weiße Sandstrände, Muscheln in Hülle und Fülle, moosige Bäume und sogar wilde Pferde.

Während die meisten Leute die Fähre nehmen, ist die Hälfte des Abenteuers, nach Cumberland Island zu fahren, dorthin zu gelangen. Kajakfahren nach Cumberland Island ist definitiv eine unterhaltsame Art, dorthin zu gelangen. Beachten Sie, dass es auf Cumberland Island ein Vier–Sterne–Resort gibt – Greyfield Inn -, das private Fährverbindungen anbietet.

" Ruhiges Wasser am Crooked River Launch"
Ruhiges Wasser am Crooked River Launch

Kajakfahren nach Cumberland Island ist nicht immer so ruhig

Wenn Sie ein erfahrener Paddler sind, können Sie Kajaks für den Tag mieten, lokale Kenntnisse mit freundlicher Genehmigung von Jennifer und Pete Koerner von Up the Creek Expeditions erwerben und abheben. (Sie machen auch geführte Touren.)

Der lokale Wissensteil ist eigentlich sehr wichtig, besonders in Bezug auf Gezeiten. Das schöne, ruhig aussehende Wasser, das Sie auf dem Foto oben und unten sehen, ist durchaus in der Lage, die Persönlichkeit zu verändern.

Pete sagt uns, dass hier Strömungen mit sieben Knoten durchfließen können und olympische Paddler gefangen wurden und auf den Gezeitenwechsel warten mussten.

All smiles first thing in the morning
All smiles first thing in the morning

Tatsächlich wurde uns gesagt, Cumberland Island nicht später als 3 PM zu verlassen, um uns bei unserer Rückkehr ein Fenster der Sicherheit zu geben. Mehr dazu später.

Ein Baum voller Kormorane ist eines unserer Wahrzeichen auf dem Rückweg
Ein Baum voller Kormorane ist eines unserer Wahrzeichen auf dem Rückweg

Wie viele Meilen ist es nach Cumberland Island?

Es ist normalerweise eine zweistündige Paddelfahrt nach Plum Orchard, sechs Meilen vom Put In im Crooked River State Park entfernt.

Andere Optionen – obwohl Sie die Gezeiten richtig einstellen müssen – sind ein Acht-Meilen-Paddel zum Sea Camp oder ein 12-Meilen-Paddel zum Brickhill Bluff.

Es gibt einige Navigationsprobleme, aber wenn Sie eine Karte lesen können, sollten Sie in Ordnung sein. Außerdem gibt es ein paar künstliche Markierungen, die schwer zu übersehen sind – die King’s Bay Naval Submarine Base und die Markierungen auf dem Intracoastal Waterway.

The King's Bay Naval Submarine Base off in the distance - rather a blight on the landscape
Die Marine-U-Boot-Basis der King’s Bay in der Ferne – eher eine Seuche in der Landschaft
 Auf dem Weg nach Cumberland Island
Auf dem Weg nach Cumberland Island

Jede Menge Wildtiere auf dem Weg nach Cumberland Island

Das Kajakfahren nach Cumberland Island war eine wahre Freude. Es war einfach für einen – eine schöne Abwechslung von dem, was das Wasser, das ich oft paddeln. Und es gab prächtige Mantarochen – riesige sechs Fuß plus Mantarochen –, die in regelmäßigen Abständen sprangen – natürlich unvorhersehbar, Ich kann diese Aussage also nicht mit einem Foto beweisen.

Was wir nicht gesehen haben, waren die Seekühe oder Delfine, die diese Gewässer häufig besuchen. Aber wir kamen den Weißen Reihern nahe, beobachteten Fischadler, die in der Thermik ritten, und beobachteten, wie die blauen Reiher mit geübter Leichtigkeit Fische schnappten.

Und am Ende des Tages trafen wir einen Fischer, der stolz seinen dreißig Pfund schweren Trommelfisch zeigte.

Ruhiges Wasser am Morgen auf dem Weg nach Cumberland Island
Ruhiges Wasser am Morgen auf dem Weg nach Cumberland Island

Trotz der Tatsache, dass wir den Intracoastal Waterway überqueren mussten, gab es fast keinen Bootsverkehr. Insgesamt haben wir vielleicht ein halbes Dutzend Boote gesehen, und die meisten davon waren kleine Sportboote.

Start aus dem Schlamm auf Cumberland Island - weit entfernt von den unberührten weißen Stränden auf der anderen Seite
Ein- und Aussteigen aus den Kajaks auf der schlammigen Seite von Cumberland Island – weit entfernt von den unberührten weißen Stränden auf der anderen Seite
 Motorboote halten auch auf der Insel an
Motorboote halten auch auf der Insel an
 Liebte die massiven Bäume, die uns begrüßten, als wir Cumberland Island bekamen
Liebte die massiven Bäume, die uns begrüßten, als wir Cumberland Island bekamen

Zu Fuß über Cumberland Island

Die Landung auf Cumberland Island war einfach, wenn auch schlammig. Nachdem wir unsere Kajaks auf den Damm gebracht hatten, machten wir uns auf den Weg, um ohne Angst vor Diebstahl zu erkunden. Unser Plan war es, über Cumberland Island zu laufen – eine gute einstündige Wanderung pro Strecke – und gegen 3 Uhr morgens wieder zu paddeln.

Auf der anderen Seite von Cumberland Island ist es jedoch so schön – mit kilometerlangem unbewohnten, sauberen, weißen Sandstrand, wilden Pferden und obwohl wir es damals nicht wussten – Gott sei Dank!! – wassermokassins im Wald (Mir wurde in den Kommentaren gesagt, dass sie eigentlich keine Wassermokassins sind – lesen Sie für weitere Informationen durch.)

Wir verbrachten ein wenig mehr Zeit, als wir am Strand haben sollten, also als wir vom Ufer abdrängten, war es näher an 4 PM.

Sie müssen vom Kajaklandeplatz über Cumberland Island laufen, um zu den schönen weißen Sandstränden zu gelangen
Sie müssen vom Kajaklandeplatz über Cumberland Island laufen, um zu den schönen weißen Sandstränden zu gelangen
 Einsame Strände von Cumberland Island
Einsame Strände von Cumberland Island
 Wildpferde von Cumberland Island
Wildpferde von Cumberland Island

Kajak zurück zum Festland

Von Anfang an hatten wir es mit Gegenwind zu tun und sie ließen nie nach. Die ruhigen Gewässer, auf denen wir gepaddelt waren, waren eine ferne Erinnerung – aber zumindest war das Wasser warm.

Es war nicht der Wind, der mich beunruhigte, sondern der sich verdunkelnde Himmel und die Gefahr eines Gewitters. Keiner von uns hatte Lust, auf dem Wasser erwischt zu werden und sich nirgendwo zu verstecken.

Wir paddelten 2,5 Stunden lang hart und stetig – wobei der dunkle Himmel nichts als Adrenalin von meiner Seite produzierte. EIN 7 pm Frist zeichnete sich auch in meinem Kopf ab, denn dann würden sich die Gezeiten wenden und wir würden einen verlorenen Kampf gegen die Strömung führen.

 Bedrohlicher Himmel auf dem Rückweg
Bedrohlicher Himmel auf dem Rückweg von Cumberland Island

Mit einem großartigen Gefühl der Erfüllung und Erleichterung zogen wir unsere Kajaks hoch und nannten es einen Tag bei 6:30 PM mit dreißig Minuten Zeit. Dies ist eine Kajaktour, die ich jedem empfehlen würde, der sich für ein Abenteuer interessiert. Für mich war es der Höhepunkt unserer acht Tage im Süden.

Nützliche Informationen Wenn es um Kajakfahren nach Cumberland Island geht

  • Es kostet $ 4 pro Person, auf Cumberland Island zu landen. Bringen Sie Bargeld mit und stecken Sie es in die Ehrenbox.
  • Kajakverleih für den ganzen Tag, mit PFD’s und Sicherheitsausrüstung inklusive, sind $ 50 pro Person.
  • Bringen Sie ein Picknick und viel zu trinken mit, da es auf der Insel nichts zu kaufen gibt.
  • Enthalten eine sonne hut. Anfang April lagen die Temperaturen bereits in den achtziger Jahren.
  • Sie können auf Cumberland Island campen, aber reservieren Sie vorher unter 1-877-860-6787.
  • Überprüfe dich selbst auf Zecken, nachdem du über die Insel gelaufen bist. Mein Freund Jo fand mehrere an ihr.

Weitere Informationen über die südlichen Vereinigten Staaten

  • 14 Wesentliche Stopps auf dem Miami nach Key West Drive
  • Ein eintägiger Besuch im Okefenokee Swamp in Georgia
  • 10 Aktivitäten in Charleston, South Carolina

Klicken Sie auf das Foto, um ein Lesezeichen für Ihre Pinterest-Boards zu setzen.

Kajaktour nach Cumberland Island, Georgia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.