Amarengo

Articles and news

Ist Lama Lama oder Glama?

Um @brianpck Antwort zu ergänzen:

Lassen Sie uns zunächst das Offensichtliche sagen: Da alle bekannten Lamaarten in Südamerika endemisch sind, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es ein klassisches lateinisches Wort gibt, um sie zu benennen.

Wheeler (2005) bot einen kurzen Überblick über die taxonomische Geschichte von Lamas:

1758 beschrieb Linnaeus die beiden heimischen Kameliden der Neuen Welt als Camelus glama „Camelus peruvianus Glama dictus“ (Lama) und Camelus pacos „Camelus peruvianus laniger Pacos dictus“ (Alpaka) und ordnete sie in einer einzigen Gattung mit den Dromedaren und baktrischen Kamelen der Alten Welt, Camelus dromedarius und Camelus bactrianus. Die beiden verbleibenden Arten der Neuen Welt, der wilde Guanaco und Vicuña, wurden 1776 von Müller als Camelus guanicoe und 1782 von Molina als Camelus vicugna bezeichnet. Bereits 1775 schlug Frisch vor, die vier Neuen Weltarten in die Gattung Lama einzuordnen, aber diese Arbeit wird von der Internationalen Kommission für zoologische Nomenklatur (Hemming, 1985a) nicht akzeptiert, und die Urheberschaft von Lama wird Cuvier, 1800, zugeschrieben (Hemming, 1985b).

Die Nomenklaturgeschichte der Lamas ist jedoch noch komplexer, da die Säugetierart der Weltdatenbankseite zur Gattung Lama Cuvier 1800 nicht weniger als 12 Synonyme auflistet:

Aucheria F. Cuvier, 1830
Auchenia Illiger, 1811
Auchenias Wagner, 1843
Dromedarius Wagler, 1830
Guanaco Perry, 1811
Lacma Tiedemann, 1804
Lama Frisch, 1775
Llacma Illiger, 1815
Lama Grau , 1852
Neoauchenia Ameghino, 1891
Pacos Gray, 1872
Vicunia Rafinesque, 1815

Um zum Hauptpunkt zurückzukehren: Es ist nicht klar, warum Linnaeus Glama anstelle von Lama oder Lama verwendete, da es zu dieser Zeit nicht obligatorisch (oder sogar üblich) war, die Etymologie eines Artnamens zu erklären. Vielleicht hat Linnaeus das Quechua-Wort einfach falsch gehört, wir werden es nie wirklich wissen. Der Grund, warum der Gattungsname in Lama geändert wurde, könnte jedoch sein, weil:

  • Frisch und Cuvier wollten den Fehler von Linnaeus korrigieren (falls es sich tatsächlich um einen Fehler handelt)
  • Sie wollten einen tautanonymen Namen vermeiden: Während Linnaeus sie anscheinend liebte (als Autor von Alces alces, Bison bison, Cricetus cricetus, Dama dama und vielen vielen anderen), ist es der Rest der taxonomischen Gemeinschaft nicht. Tatsächlich musste der internationale Nomenklaturkodex einen Artikel hinzufügen, der sie ausdrücklich erlaubte, um zu verhindern, dass die Gemeinschaft sie standardmäßig als ungültig betrachtet.
  • Eine andere, vielleicht weniger elegante Erklärung ist, dass die Gemeinschaft fälschlicherweise der Ansicht ist, Cuvier habe die Gattung Lama benannt: Tatsächlich verweisen die modernen Quellen, die den Namen mit Cuviers Werk verknüpfen, auf Tabelle 1 aus Buch 1 von Leçons d’anatomie comparée als Quelle aus dem Namen. Aber diese Tabelle ist tatsächlich auf Französisch geschrieben (und unnötig zu sagen, Lama ist französisch für Lama), und tatsächlich scheine ich in Leçons d’anatomie comparée des Wortes Lama kein Vorkommen zu finden, wo es in irgendeiner Weise anders als als verwendet wird ein Volksmundname auf Französisch. Wenn es wahr ist, spielt es an dieser Stelle keine Rolle mehr, da der Name seit mehr als einem Jahrhundert verwendet wird, um diese Gattung zu bezeichnen, so dass die Verwendung vorherrscht (insbesondere seit Cuviers Arbeit und der Verwendung des Gattungsnamens Lama vor dem ersten internationalen Code der zoologischen Nomenklatur).

Wenn am Ende die Frage lautete: Welches Wort sollte man in einem einheimischen Kontext (d. h. Nicht taxonomisch) verwenden, um Lamas in Latein zu bezeichnen? Ich würde sagen, dass sowohl Glama als auch Lama in Betracht gezogen werden könnten, obwohl es erwähnenswert sein könnte, dass die lateinische Version von Wikipedia Lama verwendet:

Lama glama (Linnaeus anno 1758), vulgo lama, ist Säugetierfamilie Camelidarum. Lama est indigena Americae Meridionalis et Andium montium, accurate Peruviae et Aequatoriae.
Quelle: https://la.wikipedia.org/wiki/Lama_glama. Hervorhebung von mir.

Ansonsten macht Auchenia bis zu einem gewissen Grad auch Sinn (es leitet sich vom griechischen auchēn ab und bedeutet Hals, und soweit ich weiß, hat es keine andere Bedeutung als Lama).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.