Amarengo

Articles and news

Ist Intelligenz fest oder veränderbar?

Wie die Theorien der Schüler über ihre Intelligenz ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen

Feste Intelligenz

Quelle: Florent Hauchard

Ein großer Teil der Schülerleistung hängt davon ab, wie der Schüler sein Potenzial sieht. Wenn ein Student beispielsweise Erfolg hat, ist er möglicherweise bereit, zusätzliche Arbeits- und Lernstunden zu investieren. In der gleichen Weise, wenn ein Student sich nicht als intelligent genug sieht, um erfolgreich zu sein, sehen sie die zusätzliche Arbeit in Richtung ihres Ziels möglicherweise nicht als lohnenswert an.

Ein wesentlicher Aspekt davon ist die Idee der festen Intelligenz vs. die Wachstumstheorie der Intelligenz. Wenn ein Student denkt, dass er seine Daten nicht weiterverarbeiten kann, wirkt sich dies negativ auf seine akademischen Bemühungen aus, da er nicht so viel Verbesserungspotenzial von sich selbst sieht.

Flüssigkeit Vs. Kristallisierte Intelligenz

Es ist wichtig zu beachten, dass in diesem Artikel auf zwei verschiedene Arten von Intelligenz Bezug genommen wird. Das ist fluide Intelligenz vs. kristallisierte Intelligenz.

  • Kristallisierte Intelligenz ist die Intelligenz, von der die meisten Methoden zustimmen, dass sie erlernt werden kann. Diese Art von Intelligenz basiert auf Wissen. Wenn Sie sich beispielsweise die Daten des Ersten Weltkriegs merken würden, würde dies als kristallisierte Intelligenz angesehen. Jedes Lernen in der Vergangenheit wird als kristallisierte Intelligenz angesehen.
  • Über fluide Intelligenz wird häufiger gestritten. Dies ist die Intelligenz, die Denken und Denken beinhaltet. Das Lösen eines allgemeinen Problems oder das Lösen eines Rätsels sind Beispiele für fluide Intelligenz.
 feste Intelligenz

Quelle: Natalie Foss

Fluide Intelligenz und kristallisierte Intelligenz operieren nicht in völlig unterschiedlichen Sphären. Oft werden die Schüler diese Art von Intelligenz als ebenso wichtig empfinden. Ein Test, der beide nach einer Vokabeldefinition fragt und einen Weg findet, diesen Satz zu verwenden, würde beide Formen der Intelligenz verwenden.

Die Theorie der festen Intelligenz

Erstens gibt es die Idee der festen Intelligenz oder einer festen Denkweise. Dies ist die Idee, dass bestimmte Eigenschaften, die jeder in Stein gemeißelt hat. Zum Beispiel könnten einige Schüler von Natur aus eine hohe Intelligenz haben und andere könnten typischerweise niedrigere Informationen haben, und es gibt nichts, was getan werden kann, um das zu ändern.

Diese Theorie kann für Studenten etwas entmutigend sein. Wenn ein Schüler in einer Klasse Probleme hat oder kein guter Testteilnehmer ist, kann er sehr davon abgehalten werden, sich mehr zu bemühen, weil er glaubt, dass er auf seinem Niveau von Natur aus „schlecht“ ist oder, noch schlimmer, denkt, dass er nicht schlau genug ist für die Klassen, die sie nehmen.

Die Wachstumstheorie der Intelligenz

Die Wachstumstheorie hingegen ist die Idee, dass Intelligenz während des gesamten Lebens eines Individuums geformt und geformt werden kann. Dies ist natürlich viel inspirierender für College-Studenten. Schließlich hat durch diese Theorie jeder die gleichen Erfolgschancen.

Mit dieser Theorie, wenn ein Student einen Test nicht besteht oder mit Essay von essaypro Service helfen muss, ist es kein Zeichen von angeboren niedriger Intelligenz, es ist ein Zeichen dafür, dass sie die notwendigen Schritte unternehmen, um als Student zu lernen und zu wachsen.

feste Intelligenz

Quelle: Natalie Foss

Welchen Beweis gibt es für die Wachstumstheorie der Intelligenz?

Einige mögen die Wachstumstheorie der Intelligenz als „hoffnungsvolles Denken“ empfinden.“ Es gibt jedoch viele Gründe, warum diese Theorie nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich ist. Der wichtigste unter ihnen ist die Fähigkeit von jemandem, sein Gehirn für verbesserte kognitive Fähigkeiten zu „trainieren“.

Die Fähigkeit, kognitive Fähigkeiten wie Gedächtnis und Fokus zu verbessern, beweist, dass die Funktionsweise unseres Gehirns nicht schwer festgelegt ist. Stattdessen zeigt es, dass es verwendet werden kann, um sich zu verbessern, ähnlich wie ein Muskel stärker wird, wenn er trainiert wird.

Was können Sie tun, um die kognitive Funktion zu verbessern?

Wir haben gerade festgestellt, dass eine Person einige Aspekte ihrer kognitiven Funktion durch mentale Übungen verbessern kann. Um die Beweise hinter dieser Theorie zu zeigen, werfen wir einen weiteren Blick auf einige dieser Übungen und Tricks und ihre Zwecke.

Ein Beispiel, von dem Sie vielleicht bereits gehört haben, ist, dass die Arbeit an Rätseln dazu beitragen kann, Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung zu entwickeln und zu verbessern. Probleme wie Kreuzworträtsel helfen sogar, Ihr Gedächtnis zu verbessern und Alzheimer und Demenz in Schach zu halten.

Es gibt auch bestimmte Lebensstilentscheidungen, die Ihre kognitiven Fähigkeiten beeinflussen können. Ein Schüler mag brillant sein, aber in Bezug auf flüssige und kristallisierte Intelligenz schlecht abschneiden, wenn er nicht genug Schlaf bekommt.

Was ist mit IQ?

Eine Idee, die es seit 1916 gibt, ist der Intelligenzquotient oder IQ-Test. Die Assoziation mit IQ ist, dass jemand den Test macht und es sagt ihren IQ für den Rest ihres Lebens. Es gibt jedoch Theorien, dass dies nicht der Fall ist.

In erster Linie kann sich der IQ ändern. Besonders bei kleinen Kindern ist der IQ etwas volatil, aber mit zunehmendem Alter wird er stabiler. Es ist auch interessant festzustellen, dass der IQ der Bevölkerung insgesamt im Laufe der Zeit wächst. Es wurde beobachtet, dass es jedes Jahrzehnt um etwa 3 Punkte steigt.

Darüber hinaus gibt es viele Argumente, dass der IQ-Test fehlerhaft ist. Dieses Argument folgt der Idee, dass ein einfacher Test auf Papier nicht die vollen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns erfasst. Darüber hinaus berücksichtigt es nicht Personen, die möglicherweise nicht gut testen, und es berücksichtigt nicht verschiedene Denkstile.

Die neuere Wachstumstheorie kann für viele Studenten inspirierend sein. Sie lernen nicht mehr, wie man denkt, dass einige Schüler von Natur aus eine höhere Intelligenz haben als andere und eher Erfolg haben. Mit dieser Theorie wird harte Arbeit mehr gefördert, da sie eher spürbare und beeindruckende Ergebnisse liefert.

Mary Kucher

Gesponsert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.