Amarengo

Articles and news

Gesetz zur stillschweigenden Zustimmung in New Jersey

Stillschweigende Zustimmung bedeutet, dass die Handlungen einer Person eine Erlaubnis ableiten, obwohl sie diese Erlaubnis nicht ausdrücklich erteilt haben.

Beispiele für stillschweigende Zustimmung sind eine Person, die den Ärmel hochkrempelt, um ihren Blutdruck testen zu lassen, oder eine bewusstlose Person, die wegen einer lebensbedrohlichen Verletzung in einem Krankenhaus behandelt wird. In beiden Fällen kann, obwohl die Zustimmung nicht mündlich erteilt wurde, vernünftigerweise davon ausgegangen werden, dass die Person ihre Erlaubnis oder Zustimmung gegeben hat oder geben würde.

New Jerseys Gesetz zur stillschweigenden Zustimmung verlangt, dass Fahrer einen Atemtest machen, wenn sie wegen des Verdachts auf DUI verhaftet werden. Es ist jedoch nicht erforderlich, dass Sie eine Blutprobe zur Verfügung stellen.

Alkoholtester

In New Jersey können Sie rechtmäßig von einem Beamten festgenommen werden, der wahrscheinlich Grund zu der Annahme hat, dass Sie betrunken gefahren sind. Wenn Sie einen NJ-Führerschein haben — durch das implizite Einwilligungsgesetz des Staates – haben Sie bereits zugestimmt, einen chemischen Test Ihres Atems durchzuführen, um Ihren Blutalkoholgehalt (BAC) zu bestimmen.

Verweigerung eines Alkoholtests

Wenn Sie sich weigern, den Alkoholtester-BAC-Test (Blutalkoholgehalt) durchzuführen, können Sie zusätzlich zu den ursprünglichen DWI / DUI-Gebühren mit der Weigerung belastet werden, sich dem BAC-Test zu unterziehen. Wenn Sie wegen beider Anklagen verurteilt werden, zahlen Sie eine Geldstrafe für die Verweigerung der Einreichung und eine separate Geldstrafe für den damit verbundenen DWI / DUI.

Bluttest

Das Gesetz zur stillschweigenden Zustimmung in New Jersey deckt keine Blutproben ab. Wenn ein Polizeibeamter einen Fahrer wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss festnimmt, muss er der Abgabe einer Blutprobe zur Bestimmung der BAC nicht zustimmen.

Andere Nüchternheitstests

In New Jersey gibt es keine stillschweigende Zustimmung zu standardisierten Feld-Nüchternheitstests (SFST) oder zur Bewertung der Arzneimittelerkennung (DRE).

Verteidigung gegen BAC—Tests

In New Jersey gibt es eine Reihe von DUI- und DWI-Verteidigungen – von einem illegalen Kraftfahrzeugstopp über das Versäumnis, Warnungen zur stillschweigenden Zustimmung zu lesen, bis hin zu nicht ordnungsgemäßen Verfahren bei der Blutentnahme.

Alkoholtester Testergebnisse können auf den ordnungsgemäßen Betrieb des Alcotest in Frage gestellt werden 7110, die Maschine New Jersey Law Enforcement verwendet Blutalkoholgehalt zu messen.

Die Zulässigkeit von Bluttests kann bei der Polizei nach einem ordnungsgemäßen Protokoll in Frage gestellt werden, das Folgendes umfasst:

  • Einholen der Einwilligung
  • Einholen eines Durchsuchungsbefehls
  • Durchführen des Tests durch einen Krankenhausfachmann
  • Verwenden eines speziellen versiegelten Blutkits
  • Versiegeln der Probe
  • Aufbewahren der Probe im Beweiskühlschrank eines staatlichen Polizeilabors

Es ist zwingend erforderlich, dass Sie eine erfahrene Rechtsvertretung suchen, um eine Verteidigung gegen DUI / DWI-Anklagen vorzubereiten.

Definition des Gesetzes der stillschweigenden Zustimmung

Das Gesetz der stillschweigenden Zustimmung (N.J.S.A. 39:4-50.2(ein)) liest, „Jede Person, die ein Kraftfahrzeug auf einer öffentlichen Straße betreibt, Straße oder Autobahn oder quasi-öffentlichen Bereich in diesem Zustand gilt als seine Zustimmung zur Entnahme von Proben seines Atems zum Zwecke der Herstellung von chemischen Tests gegeben hat, um den Gehalt an Alkohol in seinem Blut zu bestimmen; vorausgesetzt, jedoch, dass die Entnahme von Proben in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieses Gesetzes und auf Antrag eines Polizeibeamten gemacht, die hinreichenden Grund zu der Annahme hat, dass diese Person ein Kraftfahrzeug in Verletzung der Bestimmungen der Betrieb.“

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten entscheidet

Darf ein Verhaftungsbeamter ohne Zustimmung einen Fahrer zwingen, eine Blutprobe abzugeben, wenn er wegen Verdachts auf DUI festgenommen wird? Am 17. April 2013 entschied der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten in Missouri gegen McNeely, dass entweder eine Zustimmung, eine Dringlichkeit oder ein Haftbefehl erforderlich ist, bevor die Polizei Blut entnehmen kann.

In diesem Fall stoppte die Polizei von Missouri Tyler McNeelys Lastwagen, weil er zu schnell gefahren war und die Mittellinie überquert hatte. Nachdem er sich geweigert hatte, einen Atemtest zur Messung seines BAC durchzuführen, McNeely wurde verhaftet und in ein Krankenhaus gebracht, wo er sich erneut weigerte, einer Blutuntersuchung zuzustimmen. Der verhaftete Beamte wies einen Labortechniker an, eine Blutprobe von McNeely zu entnehmen, unternahm jedoch keinen Versuch, einen Durchsuchungsbefehl zu erhalten. McNeelys BAC wurde über dem gesetzlichen Grenzwert getestet und er wurde beschuldigt, betrunken gefahren zu sein.

Das Gericht entschied, dass McNeelys Blutalkoholableitung an und für sich nicht ausreichte, um die Dringlichkeit zu beweisen, und daher wurden die Testergebnisse unterdrückt. Der Oberste Gerichtshof von Missouri hielt diese Entscheidung aufrecht.

Der Oberste Gerichtshof der USA stimmte ebenfalls vage zu und entschied, dass Ausnahmen von Einwilligungsgesetzen im Kontext der gesamten Situation berücksichtigt werden müssen. Obwohl sich BAC im Laufe der Zeit auf natürliche Weise auflöst, argumentierte das Gericht, dass moderne Antragsverfahren für Haftbefehle das Argument negieren, dass ein Beamter keine andere Wahl habe, als sofort Beweise zu sammeln.

Der Fall State v. Valencia von 1983 ermächtigt Beamte aus New Jersey, Telefonbefehle zu verwenden. Nach einem Fall von 2009, Staat v. Pena-Flores, Es besteht keine dringende Anforderung, einen telefonischen Haftbefehl in New Jersey zu erhalten. Wenn Sie wegen einer Straftat oder DUI / DWI in Burlington County infolge einer Blutentnahme angeklagt wurden, sollten Sie mit einem Burlington County Strafverteidiger sprechen, um festzustellen, wie sich die Entscheidung in Missouri v. McNeely auf Ihren Fall auswirkt.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren befand die USSC, dass die Umstände von Fall zu Fall faktenspezifisch bewertet werden sollten: In „Ermittlungen wegen Trunkenheit am Steuer, bei denen Polizeibeamte vernünftigerweise einen Haftbefehl erhalten können, bevor eine Blutprobe entnommen werden kann, ohne die Wirksamkeit der Suche erheblich zu beeinträchtigen, Die Vierte Änderung schreibt vor, dass sie dies tun.“

Rechtliche Vertretung

Die Folgen einer DUI in New Jersey können hart sein. Es ist wichtig, Ihren Fall einem erfahrenen DUI-Anwalt anzuvertrauen. Das Rosenberg / Perry & Associates Legal Team wird daran arbeiten, Ihre Gebühren zu reduzieren oder fallen zu lassen, um Ihnen die zahlreichen Auswirkungen zu ersparen, die mit Gebühren für das Fahren während des Rauschens verbunden sind. Kontaktieren Sie uns für eine Beratung, um über Ihren Fall zu sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.