Amarengo

Articles and news

Gatorade Blue kann Ihre Zähne töten

Für den Fall, dass Sie dachten, Energy-Drinks und Sportgetränke wären irgendwie besser als Soda, hier ist ein Reality-Check: Eine neue Studie ergab, dass Energie- und Sportgetränke tatsächlich „irreversible Schäden“ an Ihrem Perlweiß verursachen.

Die in der neuesten Ausgabe von General Dentistry veröffentlichte Studie untersuchte den Säuregehalt von 13 Sportgetränken und neun Energiegetränken. Die Forscher testeten die Auswirkungen der Getränke auf den menschlichen Zahnschmelz nach 15-Minuten-Intervallen viermal am Tag.

Die Ergebnisse? Nach dem fünften Tag fanden die Forscher Schäden am Zahnschmelz sowohl bei Sport- als auch bei Energy-Drinks. Energy Drinks führen dazu, dass der Zahnschmelz durchschnittlich 3,1 Prozent seines Gewichts verliert, während Sportgetränke einen mittleren Zahnschmelzverlust von 1,5 Prozent aufweisen.

Der Säuregehalt unterschied sich zwischen Marken und Geschmacksrichtungen, aber die Forscher identifizierten Gatorade Blue als das schlechteste Sportgetränk, da es den höchsten titrierbaren Säuregehalt aufweist (der misst, wie viele Ionen die Zahnoberfläche beeinflussen).

Bei Energy Drinks wurden Red Bull Sugar Free, Monster Assault, 5-Hour Energy, Von Dutch und Rockstar als die schlechtesten für Ihre Zähne eingestuft. MDX hatte jedoch den niedrigsten titrierbaren Säuregehalt, was es etwas weniger beängstigend machte als der Rest dieser Energy-Drinks.

Dennoch hatten alle getesteten Sport- und Energiegetränke einen pH-Wert von weniger als 5,5, der Säuregehalt, wenn sich der Zahnschmelz verschlechtert, was bedeutet, dass Teenager, die Gatorade tuckern, ihre Zähne töten können.

„Die meisten dieser Patienten sind schockiert zu erfahren, dass diese Getränke ihre Zähne im Wesentlichen mit Säure baden“, sagte der Hauptautor Poonam Jain in einer Pressemitteilung.

Um die Auswirkungen von Energie- und Sportgetränken zu reduzieren, empfiehlt die Academy of General Dentistry, den Mund nach dem Trinken von Red Bull mit Wasser auszuspülen, zuckerfreien Kaugummi zu kauen und mindestens eine Stunde lang nicht zu putzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.