Amarengo

Articles and news

Fragen und Antworten

Eine Tempelhochzeit kann leicht die Angst der Eltern wecken, ihr Kind an eine Ehe und eine Kirche zu verlieren, die sie nicht verstehen. Als mir das klar wurde, beschloss ich, mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen und auszudrücken, wie sehr ich sie liebte und schätzte. Ich stellte fest, dass die Konflikte verschwanden, als ich meine Bemühungen in diese Richtung verstärkte.

Lisa Elieson, Coppell First Ward, Lewisville Texas Stake

Sie könnten erwägen, Ihre Gefühle über die Tempelehe in einem Brief an Ihre Familienmitglieder zu schreiben. Ein Brief gibt ihnen die Möglichkeit, darüber nachzudenken, was Sie gesagt haben, ohne das Bedürfnis zu haben, sofort zu antworten.

Denken Sie daran, dass Sie das Richtige tun. Der Schmerz und der Kummer, den Sie fühlen können, sind vorübergehend. Es mag jetzt nicht so scheinen, aber auch das wird vorübergehen.

Amy Milligan, Jamestown Ward, Newport News Virginia Stake

Mein Mann und ich stellten fest, dass unsere Familienmitglieder weniger verletzte Gefühle für unsere Tempelhochzeit hatten, weil wir nicht warteten, bis wir verlobt waren, um zu erklären, dass sie nicht teilnehmen könnten. Wir hatten uns beide die Zeit genommen, unseren Lieben die Situation selbst zu erklären. Einige erfuhren von uns etwas über die Tempelheirat, noch bevor wir anfingen Dating.

Summer Thorp, Vierte Gemeinde London, Pfahl London Ontario

Als ehemaliger Tempelpräsident habe ich folgende Vorschläge:

  1. Helfen Sie Ihren Eltern zu verstehen, dass sie bei der Hochzeitsfeier viel Anerkennung, Respekt und Wertschätzung erhalten.

  2. Helfen Sie Ihren Eltern, sich dafür zu beglückwünschen, dass Sie Ihnen beigebracht haben, ein ehrenvolles Leben zu führen.

  3. Teilen Sie Ihrem Bischof und Pfahlpräsidenten während der Tempelinterviews Ihre Bedenken mit. Diese Führungskräfte können hilfreich sein, um Bedenken auszuräumen und geeignete Lösungen zu finden.

  4. Besprechen Sie Ihre Bedenken mit dem Versiegeler. Im Las Vegas Nevada Temple ist es für die Kinder sehr praktisch, ins Foyer zu kommen und die Eltern zu treffen. Dies gibt dem Kind die Möglichkeit, den Eltern ein Kompliment zu machen und seine Gefühle für seinen Sohn oder seine Tochter auszudrücken.

Michael M. Davis, Morning Sun Ward, Las Vegas Nevada Sunrise Stake

Ich habe mir selbst versprochen, meine Familienmitglieder so weit wie möglich in meine Hochzeitspläne einzubeziehen. Meine Stiefmutter half mir, meinen Schmuck auszusuchen und half mit den Blumen, und sie und mein Vater fuhren mich zum Tempel und halfen mit Fotos. Ich schrieb ihnen während meiner Verlobung und nach der Hochzeit häufig Briefe und dankte ihnen für ihre Hilfe und Unterstützung. Während die Blumen, Schmuck, und Fotos waren an sich nicht von ewiger Bedeutung, Sie halfen meiner Familie, sich involviert zu fühlen.

Lisa Ashby, Cherry Hill Ward, Flagstaff Arizona Stake

Meine Verlobte und meine zukünftigen Schwiegereltern halfen mir, eine mögliche Lösung zu finden, um meine Eltern und meine Schwester einzubeziehen. Wir trafen uns alle eines Abends zum Abendessen, damit sich unsere Familien kennenlernen konnten. Nach dem Abendessen brachten wir meine Eltern zum Besucherzentrum in der Nähe des Tempels. Im Inneren befanden sich Bilder von verschiedenen Tempeln und Tempelräumen. Wir haben darüber gesprochen, was es bedeutet, versiegelt zu sein. Wir sprachen auch über die anderen Zwecke des Tempels und warum wir teilnehmen. Danach gingen wir in das Foyer des Tempels und zeigten ihnen, wo sie warten konnten, während unsere Hochzeit stattfand.

Diese Nacht half meiner Familie nicht nur, die Bedeutung unserer Entscheidung, im Tempel zu heiraten, zu verstehen, sondern half ihnen auch, sich in einer für sie fremden Umgebung wohl zu fühlen. Als der Tag unserer Hochzeit näher rückte, konnte ich sehen, dass die Herzen meiner Familienmitglieder weicher wurden.

Heidi Beth Ryan, Gemeinde Ironwood, Pfahl Queen Creek Arizona

Geben Sie nach Möglichkeit einige Ideen zur Siegelzeremonie an. Jemand, der eine Zeremonie in einer großen Kathedrale oder Halle erwartet, mag ziemlich überrascht sein zu erfahren, dass normalerweise nur wenige Personen bei einer Siegelzeremonie anwesend sind. Sie könnten Ihrer Familie ein Bild eines Siegelraums aus der Broschüre Tempel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (1999; Art.-Nr. 31138000, 2,00 USD) zeigen.

Wenn Ihre Verwandten nicht physisch anwesend sein werden, um Sie danach zu begrüßen, sprechen Sie kurz vor der Zeremonie mit ihnen. Mit der Aufregung der Zeremonie und des Fotografierens erinnern Sie sich vielleicht nicht daran, Ihre Familie anzurufen. Ich erinnere mich an ein zärtliches Telefongespräch mit meiner Mutter, kurz bevor ich in den Tempel ging.

Brad MacDonald, Lynnfield Ward, Cambridge Massachusetts Pfahl

In einigen Ländern ist ein Paar gesetzlich verpflichtet, zivil verheiratet zu sein, zusätzlich zur Heirat im Tempel. Das ist in den Vereinigten Staaten nicht der Fall, aber meine Verlobte und ich überlegten, nach der Versiegelung des Tempels eine standesamtliche Zeremonie abzuhalten, damit alle unsere Familienmitglieder teilnehmen konnten. Wir haben diese Idee jedoch verworfen, weil wir das Gefühl hatten, dass wir der heiligen Tempelzeremonie nicht genügend Ehrfurcht entgegengebracht hätten.

Unter der Leitung unseres Bischofs planten wir ein einfaches Familientreffen, das nach der Tempelhochzeit zu Beginn des Empfangs stattfand. Es war in keiner Weise eine zweite Hochzeitszeremonie und enthielt keinen Anschein von Gelübden. Wir drückten nur unsere Gefühle der Liebe zueinander aus und wie unsere Ringe die ewige Natur der Ehe repräsentierten. Wir haben auch dafür gesorgt, dass unsere Eltern sprechen und die neuen Ehepartner in jeder Familie willkommen heißen. Danach sprach der Bischof über unseren Glauben an die Tempelehe und die ewige Familie. Dies gab unseren Familienmitgliedern das Gefühl, Teil der Hochzeit zu sein.

Donald Bigelow, Greenfield Park Ward, Mesa Arizona Kimball East Stake

Mein Verlobter und ich fanden heraus, wann wir den Tempel nach der Versiegelung ungefähr verlassen würden und baten unsere Familie, kurz zuvor im Tempel anzukommen. Wir arrangierten, dass ein guter Freund, der Mitglied der Kirche war, unsere Familie außerhalb des Tempels begrüßte und mit ihnen im Wartezimmer wartete. Sie schienen zu fühlen, dass sie mehr ein Teil unserer Hochzeit waren, indem sie im Tempel waren. Als sie rechtzeitig ankamen, um meinen Mann und mich zu begrüßen, konzentrierten sie sich auf das, was sie tun konnten, anstatt auf das, was ihnen fehlte.

Cheryl Anne Merrick, Siebte Gemeinde Mapleton, Nordpfahl Mapleton Utah

Ich nahm Kraft aus der Schriftstelle in Markus 10:29-30: „Es gibt keinen Menschen, der Haus oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Frau oder Kinder oder Ländereien um meinetwillen und um des Evangeliums willen verlassen hat, sondern er wird jetzt in dieser Zeit hundertfach Häuser und Brüder und Schwestern und Mütter und Kinder und Ländereien mit Verfolgungen empfangen; und in der zukünftigen Welt ewiges Leben.“

Der Tag unserer Hochzeit war bittersüß. Die Tempelerfahrung war großartig. Obwohl die einfache Ringzeremonie wenig dazu beitrug, meine Eltern zu besänftigen, beschlossen mein Mann und ich, uns auf die Tempelerfahrung zu konzentrieren und zu hoffen, dass die Zeit die Wunden heilen würde.

Ich freue mich sagen zu können, dass der Lauf der Zeit und unsere Kinder dazu beigetragen haben, das Herz meiner Eltern zu erweichen. Sie sind gekommen, um zu sehen, dass ich einen wunderbaren Ehemann und eine wunderbare Familie habe, und ich hoffe weiterhin, dass sie eines Tages den positiven Einfluss des Tempels auf unser Leben erkennen werden.

Adrienne Vanderkooi, Oshawa First Ward, Oshawa Ontario Stake

Als mein Mann und ich unsere Tempelhochzeit planten, hielten wir es nicht für richtig, eine große Anzahl von Menschen zur Siegelung einzuladen, wenn unsere beiden unmittelbaren Familienangehörigen draußen warten würden. Als unser Hochzeitstag kam, gingen mein Mann und ich in den Tempel, um uns mit nur wenigen anderen Anwesenden versiegeln zu lassen. Wir fühlten uns gesegnet, dass es einfach und süß war und dass sich unsere Familien nicht so ausgeschlossen fühlten.

Mary Ann Olsen, Fox Pointe Ward, Kaysville Utah Haight Creek Pfahl

Es gab viele Dinge, die hilfreich waren, als ich meine Hochzeit plante. Zuerst wurden die Grundsätze des Gebets und Fastens in meinem Herzen bekräftigt. Ich bat die Familie meines Verlobten, am Fasten für meine Familie teilzunehmen, damit sie verstehen konnten, warum eine Tempelehe für uns wichtig war. Ich habe auch mein persönliches Fasten gemacht. Zweitens habe ich jedes Mal, wenn ich den Tempel besuchte, die Namen meiner Familienmitglieder auf die Gebetsrolle geschrieben. Drittens lese ich oft meinen patriarchalischen Segen. Vor allem vertraute ich auf meinen Glauben und mein Zeugnis vom Erretter Jesus Christus. Durch ihn konnte ich die Kraft haben, das Richtige zu tun.

Ich wusste, dass ich die Gebote des himmlischen Vaters befolgen musste, und er gab mir den Weg. Am Ende wurden die Herzen meiner Eltern weich. Im Laufe der Jahre haben sie besser verstanden, warum der ewige Ehebund für mich so wichtig ist.

Renee Senger-Layton, Siebte Gemeinde Oquirrh, Pfahl West Jordan Utah Oquirrh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.