Amarengo

Articles and news

Erster Long March 3B Launch mit erweiterter G5 Verkleidung Lofts Gaofen-14

China hat am Samstag den Vermessungs- und Kartierungssatelliten Gaofen-14 gestartet. Der Start erfolgte um 03:58 UTC mit einem Long March-3B / G5 (Chang Zheng-3B / G5) vom LC3-Startkomplex im Xichang Satellite Launch Center. Dies war der erste Einsatz der G5-Version des Long March-3B mit einer längeren Verkleidung.

Über den neuen Gaofen-14-Satelliten ist nicht viel bekannt. Es wurde zuvor angegeben, dass dieser Satellit der zweite nach Gaofen–7 war, der am 2. November 2019 gestartet wurde – Vermessungs– und Kartierungssatelliten im Gaofen Special Project. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass das optische / Fernerkundungssystem von Belarus gebaut wurde. Der Satellitenbus wurde möglicherweise von CAST entwickelt.

Gaofen-14 wird in einem SSO in 500 km Höhe betrieben. Dies ist der erste Einsatz einer Trägerrakete vom Typ Long March-3B für einen SSO-Start.

Die Trägerrakete Long March-3B (Chang Zheng-3B) wurde 1986 gestartet, um die Nachfrage des internationalen Satellitenstartmarktes zu befriedigen, insbesondere nach leistungsstarken und schweren Kommunikationssatelliten. Seine Entwicklung basierte auf der bewährten Technologie der Long March-Trägerraketen.

Die aus der Chang Zheng-3A entwickelte Chang Zheng-3B ist die leistungsstärkste Trägerrakete der chinesischen Raumfahrtflotte.

Die CZ-3B verfügt über vergrößerte Starttreibstofftanks, verbesserte Computersysteme, eine größere 4.Nutzlastverkleidung mit einem Durchmesser von 2 Metern und vier Strap-On-Booster in der Kernstufe, die in der ersten Phase des Starts zusätzliche Hilfe leisten.

Die Rakete kann einen 11.200 kg schweren Satelliten in eine niedrige Erdumlaufbahn oder eine 5.100 kg schwere Ladung in eine geosynchrone Transferumlaufbahn bringen.

Die Trägerrakete CZ-3B / G2 (verbesserte Version) wurde aus der CZ-3B mit einer verlängerten ersten Kernstufe und Strap-On-Boostern entwickelt, wodurch die GTO-Kapazität auf bis zu 5.500 kg erhöht wurde.

Am 14. Mai 2007 wurde der erste Flug von CZ-3B / G2 erfolgreich durchgeführt, wobei der NigcomSat-1 genau in eine vorbestimmte Umlaufbahn geschickt wurde. Mit der GTO-Startfähigkeit von 5.500 kg ist CZ-3B / G2 für den Start schwerer GEO-Kommunikationssatelliten vorgesehen.

Die Raketenstruktur vereint auch alle Subsysteme und besteht aus vier Strap-On-Boostern, einer ersten Stufe, einer zweiten Stufe, einer dritten Stufe und einer Nutzlastverkleidung.

Die ersten beiden Stufen und die vier Strap-On-Booster verwenden hypergolischen (N2O4 / UDMH) Kraftstoff, während die dritte Stufe kryogenen (LOX / LH2) Kraftstoff verwendet. Die Gesamtlänge des CZ-3B beträgt 54,838 Meter, mit einem Durchmesser von 3,35 Metern auf der Kernstufe und 3,00 Metern auf der dritten Stufe.

In der ersten Stufe verwendet der CZ-3B einen YF-21C-Motor mit einem Schub von 2.961,6 kN und einem spezifischen Impuls von 2.556,5 Ns / kg. Der erste Stufendurchmesser beträgt 3,35 m und die Stufenlänge 23,272 m.

Jeder Strap-On-Booster ist mit einem YF-25-Motor mit einem Schub von 740,4 kN und einem spezifischen Impuls von 2.556,2 Ns / kg ausgestattet. Der Durchmesser des Strap-On-Boosters beträgt 2,25 m und die Länge des Strap-On-Boosters 15,326 m.

Die zweite Stufe ist mit einem YF-24E ausgestattet (Hauptmotor – 742 kN / 2.922,57 Ns / kg; vier Vernier–Motoren – jeweils 47,1 kN / 2.910,5 Ns / kg). Der Durchmesser der zweiten Stufe beträgt 3,35 m und die Stufenlänge 12,920 m.
Die dritte Stufe ist mit einem YF-75-Motor ausgestattet, der 167,17 kN und einen spezifischen Impuls von 4.295 Ns / kg entwickelt. Der Verkleidungsdurchmesser des CZ-3B beträgt 4,00 Meter und hat eine Länge von 9,56 Metern.

Der CZ-3B kann auch die neue Yuanzheng-1 („Expedition-1“) Oberstufe verwenden, die einen kleinen Schub 6 verwendet.5 kN Motor brennt UDMH / N2O4 mit spezifischem Impuls bei 3.092 m / s. Die obere Stufe kann zwei Verbrennungen durchführen, eine Lebensdauer von 6,5 Stunden haben und eine Vielzahl von Umlaufbahnen erreichen. Diese obere Stufe wurde bei diesem Start nicht verwendet.

Eine typische Flugsequenz für die CZ-3B sieht vor, dass der Start über 10 Sekunden nach dem Start vom Xichang Satellite Launch Centre aus erfolgt. Boosters Abschaltung 2 Minuten und 7 Sekunden nach dem Start, Trennung von der ersten Stufe eine Sekunde später. Die erste Stufe Abschaltung erfolgt bei 1 Minute 25 Sekunden in den Flug.

Die Trennung zwischen der ersten und zweiten Stufe erfolgt bei 1 Minute 26 Sekunden, nach der Trennung bei T+3 Minuten 35 Sekunden. Stufe 2 Die Abschaltung des Haupttriebwerks erfolgt 326 Sekunden nach Beginn des Fluges, gefolgt von der Abschaltung der Vernier-Triebwerke 15 Sekunden später.

Die Trennung zwischen der zweiten und der dritten Stufe und der Zündung der dritten Stufe erfolgt eine Sekunde nach dem Abschalten der Vernier-Motoren der zweiten Stufe. Die erste Verbrennung der dritten Stufe dauert 4 Minuten und 44 Sekunden.

Nach dem Ende der ersten Verbrennung der dritten Stufe folgt eine zweite Phase, die bei T+20 Minuten und 58 Sekunden endet, wobei die dritte Stufe ihre zweite Verbrennung einleitet. Dies hat eine Dauer von 179 Sekunden. Nach dem zweiten Brennen der dritten Stufe leitet der Träger ein 20-Sekunden-Geschwindigkeitseinstellungsmanöver ein.

Die Trennung von Raumfahrzeugen erfolgt normalerweise bei T +25 Minuten 38 Sekunden nach dem Start. Zu diesem Zeitpunkt wurde jedoch keine Bestätigung bereitgestellt.

Das Xichang Satellite Launch Centre befindet sich in der Provinz Sichuan im Südwesten Chinas und ist der Startplatz des Landes für geosynchrone Orbitalstarts.
Ausgestattet mit zwei Startrampen (LC2 und LC3) verfügt das Zentrum über eine eigene Eisenbahn und eine Autobahn, die direkt zum Startplatz führen.

Das Kommando- und Kontrollzentrum befindet sich sieben Kilometer südwestlich der Startrampe und bietet Flug- und Sicherheitskontrolle während der Startprobe und des Starts.

Weitere Einrichtungen des Xichang Satellite Launch Centre sind das Launch Control Center, Treibstofftanksysteme, Kommunikationssysteme für das Startkommando, Telefon- und Datenkommunikation für Benutzer sowie Unterstützungsgeräte für die meteorologische Überwachung und Vorhersage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.