Amarengo

Articles and news

Deshalb verlässt Kate Middleton das Krankenhaus so bald nach der Geburt

Tim Rooke /

Catherine, Herzogin von Cambridge, brachte ihr drittes Kind zur Welt: einen hüpfenden Jungen. Der 8-Pfund-11-Unzen-Prinz wurde am 23. April um 11:01 Uhr Ortszeit im Ludo-Flügel des St. Mary’s Hospital geboren.

Und nur sieben Stunden später waren die beiden mit Prinz William auf dem Weg zurück zum Kensington Palace.

Das ist nicht ungewöhnlich für Kate Middleton. Sie verbrachte etwas mehr als 24 Stunden im Krankenhaus, als sie 2013 Prinz George, ihr erstes Kind, zur Welt brachte, und etwa zehn Stunden nach Prinzessin Charlottes Geburt im Jahr 2015.

Aber für uns alle auf der anderen Seite des Großen Teiches scheint dies eine ungewöhnlich kurze Zeit für einen Krankenhausaufenthalt nach der Geburt zu sein. Eine PLOS-Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass neue amerikanische Mütter nach unkomplizierten vaginalen Geburten von Singletons (nicht Zwillingen oder Drillingen) durchschnittlich zwei Tage im Krankenhaus verbringen. Im Vergleich dazu blieben britische Mütter im Durchschnitt anderthalb Tage im Krankenhaus. Finden Sie heraus, wie sich königliche Geburten im Laufe der Jahre verändert haben.

Louise Silverton, die Direktorin für Hebammen am Royal College of Midwives, sagte dem Guardian, dass die Länge der Krankenhausaufenthalte von den individuellen Bedürfnissen jeder Mutter abhängt. „Hebammen müssen überprüfen, ob Frauen sich bereit fühlen, nach Hause zu gehen“, sagte er. „Vorausgesetzt, die Frau ist medizinisch in Ordnung, hat die Unterstützung, die sie zu Hause braucht, den richtigen postnatalen Pflegeplan und einen guten Hebammendienst in der Gemeinde, dann kann es absolut in Ordnung sein, auch fünf oder sechs Stunden nach der Geburt nach Hause zu gehen.“

Der andere Grund für den plötzlichen Ausstieg ist nur für die Herzogin spezifisch: ihre Fans. Alle neuen Mütter schätzen die Zeit allein mit ihrem Baby, aber wenn dieses Baby an fünfter Stelle für die britische Krone steht, Die ganze Welt möchte in diese ersten Erinnerungen einsteigen, zu. Die Menschen haben wochenlang vor dem Krankenhaus auf die Ankunft von Baby Cambridge gewartet, genau wie bei der Ankunft von Prinz George und Prinzessin Charlotte. „No Parking“ -Schilder wurden in den Tagen vor der Geburt rund um das Krankenhaus aufgehängt, um die Kontrolle der Menschenmenge zu unterstützen. Fotografen in Hülle und Fülle schnappten weg, als der Herzog und die Herzogin von Cambridge zum ersten Mal mit ihrem kleinen Prinzen auftauchten.

Wir können nicht sagen, dass wir ihr die Schuld geben, dass sie ihre Krankenhauszeit verkürzt hat, um dem Chaos zu entkommen, vor allem, wenn man weiß, dass sie wahrscheinlich zu Hause über erstklassige medizinische Ressourcen verfügt. Die anderen neuen Mütter und werdenden Mütter in St. Mary’s sind wahrscheinlich auch erleichtert.

Jetzt, da Baby Cambridge angekommen ist, schauen Sie sich die neue Thronfolge an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.