Amarengo

Articles and news

„Der große Wandteppich“ nach einem Entwurf von Karl Diebitsch

dazu gehören das Offiziersmodell chained Dolch und die bekannte schwarze Uniform sowie das und police (Degen) ‚Schwert. Er war es, der die ursprünglichen „Entwürfe“ für alle wichtigen Wandteppiche mit Themen gemacht hat. Er erhielt einen der höchsten Kunstpreise im Haus der Deutschen Kunst für sein bemerkenswertes Ölgemälde mit dem Titel „Mutter“. Er entwarf auch viele Briefmarken des Reiches. Als Herr Johnston Prof. Diebitsch, der Gelehrte, beschrieb einmal, wie er zum Designer dieser wunderbaren Wandteppiche kam, und erzählte Mr. Johnston, dass es seine Schwester Elsie Seifert war, die diese wunderbaren Wandteppiche zusammen mit einer Assistentin namens Fräulein Stronika webte. Ihre Firma in München hieß, wenn wir uns richtig erinnern, München-Gobelin. Als ich Dr. Diebitsch zuhörte, wie er seine vielen Wandteppiche beschrieb, kam eine Zeit, in der Frau Seifert Herrn gab. Johnston einige Originalbilder von Wandteppichen, die sie nach den Entwürfen ihres berühmten und hochtalentierten Bruders geschaffen hatte. Eine Sache, die Mr.. Johnston war ein bestimmtes Kunstwerk, das sowohl der Professor als auch seine Schwester als „Der große Wandteppich“ bezeichneten – „Der große Wandteppich.“ Dies, so scheint es, war das wichtigste und schönste, das sie jemals produziert hatten. Es wurde angenommen, dass es außerhalb oder innerhalb des Haupteingangs zu Adolf Hitlers Büro in der Reichskanzlei in Berlin aufgehängt wurde. Es mag jedoch im Haus der deutschen Kunst in München gehangen haben, bevor es zu seinem endgültigen Bestimmungsort ging, und es ist auch möglich, dass es nie in die Reichskanzlei gelangte, und wir können, nehme ich an, dankbar sein, dass dies nicht der Fall war, da die Kanzlei vollständig entkernt und der gesamte Inhalt von den bösartigen Barbarenhorden verbrannt wurde, die über ganz Berlin rollten. Diebitsch und seine Schwester waren zu Recht stolz auf all ihre Wandteppiche, aber dieser war nicht nur ihr Stolz und ihre Freude, sondern sie hielten ihn für den wichtigsten, da er den deutschen Ruhm im Laufe der Jahrhunderte darstellte. Leider hatten sie jedoch kein einziges Bild davon. Offensichtlich gab es zahlreiche Bilder davon in einem speziellen Album, das Frau Seifert damals zusammengestellt hatte, aber das Album wurde in den Büros des München-Gobelin Wandteppichwerks aufbewahrt und das Gebäude wurde vollständig niedergebrannt, als alliierte Bomben die Ausstellungs- und Lagereinheiten trafen und viele andere wertvolle Kunstwerke sowie dieses wertvolle Album zerstörten. Herr. Johnston erinnert sich, dass sie ihm sagten, dass dieser Wandteppich die Romantik und Geschichte des Ersten prächtig vermittelte, Zweite, und das Dritte Reich mit Symbolen, die all diese Reiche darstellen, und es hatte heraldische Schilde, die die Wappen oder Wappen mehrerer der wichtigsten Bezirke des Vereinigten Reiches und des Heiligen Römischen Reiches enthielten. Dies blieb Johnston im Laufe der Jahre seit seinem Treffen mit dem Professor in Erinnerung und er dachte oft, er würde absolut gerne ein Bild von diesem fabelhaften Werk der Weberkunst sehen. Er dachte sich jedoch und war sich sicher, dass er es nie tun würde. Dann! Im Mai 2014 sah er zu seinem absoluten Erstaunen plötzlich, dass es einen riesigen Wandteppich gab, der in den Auktionsangeboten von Mohawk Arms in New York zu sehen war. Der Wandteppich wurde als „N.S. Reichstag National Culture-Gobelin Tapestry“ bezeichnet.“ Es wurde gezeigt, dass das Mindestgebot 25.000 US-Dollar betrug, und es war erstaunlich, dass es es nicht brachte, aber es braucht definitiv eine Person, die in Geschichte und Kultur verwurzelt ist, um ein Meisterwerk wie dieses zu schätzen. Unglücklicherweise, Ich habe es erst nach Abschluss der Auktion gesehen und hätte es zu diesem Zeitpunkt auf keinen Fall handhaben können, obwohl mein Berater, R. Johnston dachte, es sei definitiv der wichtigste Kauf, der jemals getätigt werden konnte, und er war sich sicher, dass hier der eigentliche Große Wandteppich war, aber er sah es auch nicht, bis die Auktion vorbei war. Er war und ist sich sicher, dass es sich ganz sicher um denselben „großen Wandteppich“ handelt, wie ihn Professor Diebitsch und Frau Seifert beschrieben haben. Später, es kam wieder in einer anderen Auktion, aber immer noch war es mit einem sehr erheblichen Startgebot. Dies wurde in die „History Hunter Auction“ aufgenommen, wo es mit einem Mindestgebot von 25.000 US-Dollar angeboten wurde, aber auch hier haben wir es nicht gekauft. Warum? Ehrlich gesagt wussten wir, dass es viel mehr wert war, aber der Punkt kam gerade wieder auf, als wir eine Krise in der Hand hatten. Dann, wie durch ein Wunder, hatten wir endlich eine letzte Chance, es vom ursprünglichen Besitzer zu einer Zeit zu kaufen, als wir dies mit der willkommenen Hilfe eines bekannten Händlers auf dem Gebiet tun konnten. Dies war einer der größten Höhepunkte jeder Karriere in dieser speziellen Linie. Der Händler wusste von allen Sammlern und Händlern auf diesem Gebiet, dass Germania International in einer wahren Wertschätzung und Kenntnis eines so wichtigen Kulturgutes wie diesem fast einzigartig sein würde. Darüber hinaus kann ich dies natürlich persönlich auf das Wissen von R. Johnston zurückführen, einem klugen Historiker mit langem Bestehen. Dieses Stück ist kulturell wichtiger als jeder der wunderbaren Wandteppiche, die dem erstaunlichen Mythos des Dritten Reiches gewidmet sind, und dieser, Der große Wandteppich, ist sicherlich der wichtigste von allen!
Der Wandteppich
Der Wandteppich wurde, soweit wir seine Geschichte zurückverfolgen können, vom berühmten Militaria-Händler Tony Oliver in England an den bekannten US-amerikanischen Hersteller verkauft. sammler Jerry Davis über 45 Vor Jahren und während Oliver es besaß, vermietete er es leider an das MGM Filmstudio, um in dem Film verwendet zu werden, der noch schlimmer war als der Dreck und der Völkermord, der im Film Inglourious Basterds oder sogar Rage dargestellt wurde. Brad Pitt und Lee Marvin sollten zusammen mit dem Rest der Schurken wie Quentin Tarantino, der solchen Müll produziert, gezeichnet und geviertelt werden. Glücklicherweise, Der Wandteppich enthüllte nur den Grund seiner selbst und nur für ein paar Sekunden und seine brillante Integrität wurde nicht durch seinen Missbrauch im faulen Film verschmutzt Das dreckige Dutzend. Der Wandteppich wurde 1968 von Oliver für 10.000,00 US-Dollar an Mr. Davis verkauft. Es zeigt die drei germanischen Reiche unter Verwendung der symbolischen Adler jedes dieser Reiche. Wir wissen, dass das Dritte Reich ein Kontinuum des Karolingischen Reiches war und dass natürlich der Doppeladler an der Basis des Werkes abgebildet ist und darüber der Adler des Zweiten Reiches mit dem Adler der Hohenzollern Preußischen Monarchie in der Mitte seiner Brust. Dann über und natürlich dominant, ist der Adler und Hakenkreuz des Dritten Reiches. Überall auf dem Wandteppich befinden sich verzierte Bänder mit den Namen der verschiedenen historischen Bezirke, aus denen diese stolzen und edlen Reiche bestanden, und zusammen mit diesem können die Schilde dieser Bezirke alle in voller leuchtender Farbe gesehen werden. Dies ist ein vollständig handgewebter Gobelin (keine Applikation). Germania International ist seit langem auf wichtige Wandteppiche des Dritten Reiches spezialisiert. Bitte lesen Sie über solche Kunstwerke bei ART 17-19 auf unserer Website. Dort sehen Sie den OKW-Wandteppich, von dem wir dachten, dass er der wichtigste Wandteppich aus dem Dritten Reich ist, der jemals angeboten wurde, und er ist es sicherlich und war es, bis wir ihn auf wundersame Weise gefunden haben. Kein Tapisserie könnte diesen übertreffen!! Unter den zwölf gestickten Schilden befinden sich die Wappen von Über Oestreich, Schlesian, Anhalt, Pfalz, Sachsen, Ostfriesland, Tirol, Brandenburg, Franken, Böhmen, Deutschordensland und Nieder Oestreich. Andere Bereiche sind in der Reihe der verbindenden Legenden benannt. Alle drei Adler sind in den Farben Silber / Grau / Schwarz gestickt und mit anderen Farben, die Krone, Schwert, Kugel und Eichenblätter betonen, ausgeprägter. Der Hintergrund besteht aus gedämpften Brauntönen / tan / matt goldbraun. Die absolute Größe dieser monumentalen Hommage an den Ruhm dessen, was einst Deutschland war (vor Merkel), ist erstaunlich, und wenn sie überlebt und eines Tages, wenn Vernunft vorherrscht, wird sie als wahrer Schatz der westlichen Erfahrung angesehen – „Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt.“

PREIS: Vorerst wird der Preis auf Anfrage festgelegt. Nur ernsthafte Anfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.