Amarengo

Articles and news

Birmingham Royal Ballet

John Cranko wurde 1927 in Rustenburg, Südafrika, geboren und studierte Tanz an der Cape Town University Ballet School. 1945 choreografierte er dort auch sein erstes Werk, ein Stück zu Strawinskys Suite aus The Soldier’s Tale. Dicht gefolgt von seinem ersten wirklichen Erfolg, Tritsch-Tratsch, vertont von Strauss ‚berühmter Polka mit dem gleichen Namen. Im selben Jahr zog er nach London, um sein Studium an der Sadler’s Wells School fortzusetzen, und trat bald darauf dem Sadler’s Wells Ballet (später dem Royal Ballet) bei.

Cranko machte sich sofort mit einer Reihe erfolgreicher Werke einen Namen, darunter Children’s Corner (1947), Sea Changes und Die Schöne und das Biest (1949), Pineapple Poll (1951), Bonne-Bouche (1952) und The Lady and the Fool (1954). 1950, im Alter von 23 Jahren, gab er das gemeinsame Tanzen auf, um sich auf die Choreografie zu konzentrieren. Sein erstes abendfüllendes Ballett schuf er erst 1957, als er Benjamin Brittens The Prince of the Pagodas für das Royal Ballet choreografierte. Im folgenden Jahr folgte seine berühmte Produktion von Romeo und Julia für die Mailänder Scala.

1961 wurde Cranko von Walter Erich Schäfer, dem Generaldirektor des Württembergischen Staatstheaters, gebeten, Intendant des Stuttgarter Balletts zu werden. Er hatte die jüngsten Misserfolge in London (seines Balletts Antigone im Jahr 1960) und eines Musicals namens Keep Your Hair On erlebt und nahm den Posten an, den er bis zu seinem Tod innehatte. Er verbrachte das nächste Jahrzehnt damit, diese kleine Provinzkompanie in eine Weltklasse-Ballettkompanie zu verwandeln. Er choreografierte weiterhin für das Stuttgarter Ballett und seine Werke dort umfassten The Catalyst (1961), L’estro armonico (1963), Jeu de cartes und Onegin (1965), The Nutcracker (1966), Quatre images (1967-68), The Taming of the Shrew (1969), Brouillards und Poème de l’extase (1970), Carmen (1971) und Traces (1973). Cranko starb 1973 im tragisch frühen Alter von 45 Jahren an einem Herzinfarkt, als er in einem Flugzeug von einer Amerika-Tour zurückkehrte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.