Amarengo

Articles and news

8 Wichtige Dinge, die Sie über Lightroom-Sammlungen wissen sollten

Sammlungen in Lightroom sind ein wichtiges Werkzeug zum Organisieren von Bildern. Die Arbeit mit Sammlungen bietet einige Vorteile und einige Dinge, die Sie über die Arbeit mit ihnen wissen sollten.

LR_Collections_opener.jpg

Kollektionen: Smart oder regular?

LR_Collections_1.jpg

Es gibt zwei Arten von Sammlungen in Lightroom, Intelligente Sammlungen, die nach einem Filter gefüllt werden, den Sie definieren, um Bilder zu identifizieren, die in diese Sammlung aufgenommen werden sollen. Beispielsweise kann eine intelligente Sammlung als 5-Sterne-Bilder definiert werden, deren Schlüsselwörter das Wort Rom enthalten.

Intelligente Sammlungen sind dynamisch.Wenn ein Bild also nicht mehr dem Filter entspricht, den Sie für diese intelligente Sammlung definiert haben, wird es automatisch daraus entfernt. Ebenso werden neu importierte oder bearbeitete Bilder, die die Kriterien erfüllen, automatisch zu dieser intelligenten Sammlung hinzugefügt.

Reguläre Sammlungen sind Sammlungen, die Sie mit Bildern füllen, die Sie einfügen möchten. Bilder bleiben in diesen Sammlungen, bis Sie sie entfernen.

Bilder in Sammlungen sortieren

LR_Collections_2.jpg

Sie können Bilder in einer regulären Sammlung der Reihe nach sortieren, aber Sie können Bilder in einer intelligenten Sammlung nicht neu anordnen.

Zielsammlung

LR_Collections_3.jpg

Sie können eine reguläre Sammlung – aber keine intelligente Sammlung – als Zielsammlung festlegen. Um eine Sammlung zu einer Zielsammlung zu machen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ihren Namen und wählen Sie Als Zielsammlung festlegen.

In Zukunft können Sie der Zielsammlung Bilder hinzufügen, indem Sie den Buchstaben B drücken. Drücken Sie erneut den Buchstaben B, um das Bild aus der Zielsammlung zu entfernen.

Welche Sammlung die Zielsammlung ist, erkennen Sie am Pluszeichen (+), das nach dem Namen angezeigt wird.

Wenn Sie die Auswahl der aktuellen Zielsammlung aufheben, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen klicken und Als Zielsammlung festlegen deaktivieren, wird die Schnellsammlung standardmäßig zur Zielsammlung.

Sammeln von Bildern ohne Duplizierung

Einer der Vorteile der Verwendung von Sammlungen zum Organisieren von Bildern besteht darin, dass die Bilder in einer Sammlung von einem beliebigen Ort Ihrer Wahl stammen können. Sie können eine Sammlung von Bildern aus verschiedenen Ordnern oder sogar Laufwerken auf Ihrem Computer erstellen. Sammlungen sind einfach ein Zeiger auf das Originalbild, nicht das Originalbild selbst, daher benötigen sie wenig zusätzlichen Speicherplatz auf Ihrem Computer, um sie zu speichern. Ein Bild kann zu mehreren Sammlungen gehören und befindet sich immer noch nur an einem physischen Speicherort auf Ihrem Computer.

Wo ist das Bild?

LR_Collections_4.jpg

Um herauszufinden, wo ein Bild in einer Sammlung gespeichert ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie Ordner in Bibliothek anzeigen, um zum Ordner im Lightroom-Katalog zu gelangen. Wählen Sie alternativ Im Explorer anzeigen, um es im Windows Explorer anzuzeigen (Im Finder auf dem Mac anzeigen).

Sammlungen nicht im Bereich Sammlungen

LR_Collections_5.jpg
Während die meisten Sammlungen im Sammlungsfenster aufgelistet sind, gibt es einige Sammlungen, die dies nicht tun. Im Katalogfenster finden Sie die Sammlung Alle Fotos, eine Sammlung aller Bilder, die Sie in Ihrem Lightroom-Katalog haben.

Quick Collection ist eine temporäre Sammlung, die Sie nach Bedarf erstellen können.

Vorheriger Import ist eine Sammlung, die die Bilder des letzten Imports enthält – sie ändert sich jedes Mal, wenn Sie neue Bilder in Lightroom importieren.

LR_Collections_6.jpg

Beim vorherigen Export hinzugefügt handelt es sich um eine Sammlung der Bilder, die zuletzt zum Lightroom-Katalog hinzugefügt wurden, als sie aus Lightroom exportiert wurden. Im Exportdialogfeld gibt es eine Option, mit der Sie exportierte Bilder automatisch wieder in den Katalog importieren können.

Drei handliche Sammlungen

LR_Collections_7.jpg

Es gibt drei praktische Sammlungen, die automatisch von Lightroom erstellt werden und in Ihrem Smart Collections-Set angezeigt werden. Die intelligente Sammlung ohne Schlüsselwörter enthält jedes Bild in Ihrer Sammlung, dem keine Schlüsselwörter zugeordnet sind. Es ist eine praktische Erinnerung an die Verschlagwortung Arbeit, die Sie noch tun müssen.

LR_Collections_8.jpg
Recently Modified ist eine Sammlung von Bildern, die in den letzten zwei Tagen geändert wurden. Sie können den Datumsbereich ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Sammlung klicken, Intelligente Sammlung bearbeiten auswählen und die Anzahl der aufgelisteten Tage ändern. Sie werden sehen, dass standardmäßig das Bearbeitungsdatum … im letzten steht …. 2….Days. Sie können Tage in Stunden, Wochen, Monate oder Jahre ändern und die physische Zahl von 2 in eine beliebige Zahl Ihrer Wahl ändern.

Die Sammlung des letzten Monats enthält alle Bilder, die Sie im letzten Monat aufgenommen haben.

Verwalten temporärer Sammlungen

Wenn Sie häufig Sammlungen erstellen, die Sie nur ein oder zwei Tage lang aufbewahren möchten, um einen bestimmten Auftrag abzuschließen, erstellen Sie entweder einen Sammlungssatz, der sie enthält, oder fügen Sie dem Sammlungsnamen das Wort „temp“ hinzu. Dies macht es einfach, Sammlungen zu sehen, die Sie leicht löschen können, um Unordnung aus Ihrem Sammlungsfenster zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.